Anzeige

Berlin-Fans stranden in Wolfsburg

Blaulicht
Wolfsburg: Bahnhof | Nach dem 0:2 gegen Hannover 96 sind gestern auf der Rückreise nach Berlin 550 Fans von Zweitliga-Spitzenreiter Union Berlin auf dem Hauptbahnhof in Wolfsburg gestrandet.
Mit einem Großaufgebot habe die Polizei jedoch "die Lage kontrolliert und Straftaten verhindern können", teilte die Einsatzleitstelle in Wolfsburg am Sonntag mit. Wegen Kapazitätsproblemen in Anschlusszügen hätten die Union-Anhänger bis zu eineinhalb Stunden auf dem Hauptbahnhof ausharren müssen, hieß es.
Jedoch haben die Fußballfans den unfreiwilligen Aufenthalt insgesamt "sehr gelassen" genommen, hieß es im Polizeibericht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.