Anzeige

Bier trifft Kunst

Wolfsburg: Kunstverein Wolfsburg |


Bier ist das große Leitthema des Leipziger Künstlers Metulczki; und zwar Bier mit all seinen sozialen, gesellschaftspolitischen und kulturellen Implikationen.

Die Eröffnung ist am 14.10. um 19 Uhr im Kunstverein Wolfsburg (Raum für Freunde)
Die Ausstellung geht bis zum 13.11.2016

Metulczki - Verbraucherstimmung im Raum für Freunde im Kunstverein Wolfsburg

In Metulczkis über Jahre gereiften Serie der „Trinkgedächtnisse“ sind vor allem Biere in ihrer natürlichen, vom Aussterben bedrohten, Umgebung zu sehen: in der kleinbürgerlichen Bierstube und Eckkneipe. In der Manier niederländischer Feinmaler der Barockzeit gibt er sein Lieblingssujet wieder und nobilitiert auch die jeweilige Kneipe, der in seinen Titeln ein Denkmal gesetzt wird. Die Arbeiten versetzen den Betrachter in eine Zwischenstimmung, ebenso wie die Eckkneipe befinden sie sich zwischen Romantik und Alkoholismus. Der Maler hat, nach eigenen Angaben, jedes der zu sehenden Biere selbst getrunken. Im Raum für Freunde des Kunstverein Wolfsburg ist mit fast 20 Werken nur eine kleine Auswahl der Serie zu sehen.

Da das Thema Bier etwas Verbindendes hat, arbeitet Metulczki gerne mit anderen Künstlern zusammen, besonders Schriftsteller zieht das Bier in den Bann. Gemeinsam mit Jürgen Roth hat er gerade mit „Wir sind Bier“ eine Typologie des Bieres rausgebracht. Diverse gemeinsame Lesungen und Gespräche hatte Metulczki auch schon mit dem Berliner Schriftsteller, Künstler und ehemaligen HBK-Professor Thomas Kapielski. Von ihm stammt das Zitat: „Ein Tag ohne Bier ist wie ein Tag ohne Wein“. Kapielski wird in Sichtweite zur Ausstellung von Metulczki im Rahmen der Lesetage des Hallenbads am 12.11. eine Lesung seiner grotesken Texte im Kunstverein Wolfsburg halten. Für diesen besonderen „Dämmerschoppen“ gibt es Tickets über das Hallenbad zu erwerben.

Die Eröffnung und die Ausstellung sind wie immer frei und offen für alle.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.