Anzeige

C1 Junioren des BV Germania Wolfenbüttel mit 4:1 erfolgreich........

Die Säulen des Erfolges..........
 
Der 2 fache Torschütze Beny Dionga

C1: Die JSG Blau Weiß 29 wurde mit 4:1 nach Hause geschickt.......


Die C1 Junioren mussten gestern gegen die JSG Blau Weiß 29 antreten. Nach Anlaufschwierigkeiten wurde die Aufgabe dann auch mit drei Punkten und einem 4:1 Sieg erledigt. Dabei erwies sich der Gast aber wesentlich stärker als erwartet.

Homepage der Jugendabteilung des BV Germania Wolfenbüttel e.V. von1910

In der 1. Halbzeit machten wir den Gegner unötig stark. Wir stellten die Mannschaften, auch bedingt durch einiger Ausfälle um, was aber nicht zum Erfolg führen sollte. Ganz im Gegenteil ging der Gast aus Wesendorf in der 32. Minute mit einem Sonntagsschuß 1:0 in Führung. Wir agierten nicht, sondern reagierten nur auf die Aktionen des Gegners und liefen dem Ball und dem Gegner meistens nur hinterher. Mehr war auch nicht in der 1. Hälfte, so dass dieser Treffer gleichbedeutend auch der Halbzeitstand war.

In der Pause gab es keine lauten Worte, die Mannschaft wurde wieder in die Grundformation zurück sortiert. Zweifel, das Ergebnis zu drehen gab es weder bei den Trainern noch bei den Spielern. Wir wussten genau, das wir in den zweiten 35 Minuten noch eine Schippe drauf legen konnten.

Gesagt, getan..........

Sofort wurde das Ruder an sich gerissen, die Blau Gelben übernahmen immer mehr das Spielgeschehen, der Gegner ließ mit zunehmender Spielzeit immer mehr nach und konnte dem Druck irgendwann nicht mehr Stand halten. In der 51. Minute war es dann Beny Dionga, der aus Nahdistanz den Ausgleich erzielte. Ab jetzt gab es nur noch eine Richtung und zwar nach vorn.

Die gelegentlichen Konter der Gäste konnte Maxi Linde durch 3 oder 4 glänzende Paraden in 1 zu 1 Situationen zu nichte machen und uns so weiter im spiel halten. Wir wußten genau, die Zeit läuft für uns. Im Prinzip waren die Gäste ab der 55. Minute stehend KO. Im Gegensatz zu uns, das Tempo wurde nochmals angezogen und der Gegner immmer weiter in dessen Hälfte zurück gedrängt. Zwischen der 62. und 69. Minute fielen dann die weiteren Tore zum Endstand von 4:1.

Erst war es Malik Ali in der 62. Minute, der die Führung zum 2:1 erzielen konnte, bereits 3 Minuten später in der 65. Minute machte Niklas Fritz mit dem 3:1 alles klar. Den Abschluß machte dann Beny Dionga in der 69. Minute mit seinem zweiten Treffer zum 4:1.


Beny krönte damit sein hervorragende Leistung im gestrigen Spiel nicht nur mit 2 Toren, sondern war allgemein auch der beste Mann auf dem Platz; das war wohl gestern sein Tag und auch seine bislang beste Leistung bei den C1 Junioren. Jannis Wöhler lieferte wieder einmal ein ungewöhnliches Laufpensum ab und stopfte hinten wie vorn sämtliche entstehenden Löcher. Hevor zu heben ist noch die Leistung von Maxi Linde, der am Gegentreffer nichts machen konnte, ansonten aber fehlerfrei spielte und wirklich 4 oder 5 x im Spielverlauf 1 gegen 1 glänzend parierte.
Die nächste Aufgabe ist am kommenden Samstag die Freien Turner II. Ich bin dann schon im Urlaub in der Türkei, die Mannschaft und der Coach werden dann von Steffen Hauke unterstützt für die nächsten drei Spiele. Ich hoffe mindestens auf 7 Punkte aus diesen Spielen, wenn nicht sogar die Maximale.......................


Tore: 0:1 (32. Minute), 1:1 Beny Dionga (51. Minute), 2:1 Malik Ali (62. Minute), 3:1 Niklas Fritz (65. Minute), 4:1 Beny Dionga (69. Minute)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.