Anzeige

Vortrag über Energiekonversion

Wann? 24.04.2015 19:00 Uhr

Wo? Ostfalia-Hochschule, Salzdahlumer Str. 46, 38302 Wolfenbüttel DE
Prof. Dr. Franz Renz von der Leibniz Universität Hannover; Institut für Anorganische Chemie (Foto: Franz Renz)
Wolfenbüttel: Ostfalia-Hochschule | "Vom Mars lernen wir viel über die Zukunft der Erde. Als Mitglied der NASA Mars Exploration Rover Mission kann ich direkt einen Beitrag leisten damit die Entwicklung unserer Erde auch für zukünftige Generationen lebenswert und sicher ist", sagt Prof. Dr. Franz Renz von der Leibniz Universität Hannover; Institut für Anorganische Chemie, der über das Thema "Energiekonversion" am 24.4. um 19:00 Uhr in der Ostfalia-Hochschule in Wolfenbüttel, Salzdahlumer Str. / Hörsaal A, referieren wird.

Energie ist die universelle Währung der Natur. Man unterscheidet verschiedene Formen der Energie und kann diese ineinander umwandeln.
Von kleinsten bis zu größten Energieformen: der Gravitation die unserer Masse ein Gewicht gibt, über den Elektromagnetismus der uns chemisch bindet, bis hin zu den starken und schwachen Kernwechselwirkungen die die Welt im innersten zusammenhält.
Energiekonversion bewegt die Welt. Z.B. wir Menschen leben hauptsächlich von chemischer Energie und sichtbarem Licht. Wir wandeln chemisch energiereiche Moleküle wie Kohlenhydrate, Proteine, Fett zu energiearmes CO2 und Wasser um. Wir nehmen sichtbares Licht über die Haut auf und wandeln damit z.B. Cholesterin in Vitamin D um. Die Sonne ist ein naturgegebener riesiger Kern-Fusionsreaktor und spendet uns Licht und damit Leben.
Die Großteil der Sonnenenergie verstrahlt ins All nur viel viel weniger als 0,1% kommt zur Erde. Allein die Nutzung der Sonnenenergie mit passenden Speichersystemen kann all unsere Energieprobleme lösen. Im Laufe des Vortrages werden verschiedene bekannte und neue Formen der Energiekonversion besprochen und diskutiert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.