Anzeige

Vorträge Ostfalia-Hochschule am 24.4. über „Energiekonversion“ und „Energie-Speichermöglichkeiten“.

Wann? 24.04.2015 19:00 Uhr

Wo? Ostfalia-Hochschule, Salzdahlumer Str. 46, 38302 Wolfenbüttel DE
Univ.-Prof. Dr. Franz Renz; Leibniz Universität Hannover (Institut für Anorganische Chemie) (Foto: Franz Renz)
Wolfenbüttel: Ostfalia-Hochschule | Im Rahmen der "Europäischen Aktionswoche für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima" finden am 24.4. um 19:00 Uhr in der Ostfalia-Hochschule Wolfenbüttel, Salzdahlumer Str. 46-48 / Hörsaal A folgende Vorträge statt:

1) „Energiekonversion“:
Univ.-Prof. Dr. Franz Renz; Leibniz Universität Hannover (Institut für Anorganische Chemie) gewinnen, der einen populärwissenschaftlichen, verständlichen Vortrag über Energiekonversion im Allgemeinen (z.B. Thermodynamische Randbedingungen; Entropie) und dann auf einige spezielle Beispiele (z.B. Solarzellen der 3. Generation) eingehen wird. Im Laufe des Vortrags sollen folgende Fragen aufgegriffen werden: Wie speichert die Natur Energie? Was ist potentielle vs kinetische Energie? Was unterscheidet die kleinsten von den größten Energieträgerformen: Zwischen Bewegung- und Quarks-Energie? Von welchen Energiekonversionen leben eigentlich wir Menschen?

2) „Energie-Speichermöglichkeiten“:
Der zunehmende Einsatz erneuerbarer Energie zur Stromversorgung erfordert ein Umdenken bei den bisherigen Strategien und Strukturen zur Erzeugung und Verteilung elektrischer Energie in Stromnetzen. Ein wichtiges Element spielen dabei Energiespeicher, die eine zunehmend wichtige Rolle spielen werden, um überschüssige Energie in Überlastzeiten aufzunehmen und in Schwachlastzeiten als zusätzlicher Energielieferant bereit zu stehen. An der Ostfalia Hochschule werden dazu schon seit längerer Zeit praktische Versuche an einem regenerativen Energiepark mit verschiedenen Speichertechniken basierend auf Blei- und Redox-Flow-Batterien sowie der Erzeugung von Wasserstoff mit Elektrolyseuren durchgeführt. Der Vortrag soll einen Überblick auf mögliche elektrische Energiespeicher und deren Charakteristika geben und Perspektiven für eine zukünftige Energieversorgung durch den Einsatz von dezentralen Speichertechniken aufzeigen.
Allgemeine und vertiefende Informationen bringt dabei Prof. Dr.-Ing. Martin Könemund (Ostfalia-Hochschule Wolfenbüttel; Arbeitsschwerpunkt: Energietechnik ; Dezentrale Energiesysteme + Speicher) ein.
Weitergehende und vertiefende Informationen referiert Prof. Dr. rer. nat. habil. Ekkehard Boggasch, Dipl.-Phys. Leiter des Labors für Elektrotechnik und regenerative Energietechnik *Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften*
Die Veranstaltung moderatiert Dipl.-Ing. Heiko Hilmer, 1.Vorsitzender der REKA (Regionale Energie- und KlimaschutzAgentur e.V. / Dozent für Klimaschutz)
Leitung: Paul Koch, Sozialdiakon i.R.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.