Anzeige

Welfenakademie begrüßt Erstsemester

Joachim Roth, stellvertretender Vorsitzender der Welfenakademie, begrüßt die Jungwelfen.

Die Welfenakademie begrüßte einen neuen Jahrgang von Studierenden.

Knapp 70 Erstsemester, die Jungwelfen, fanden sich mit ihren Angehörigen im Audimax der Akademie ein. Zunächst sprach der stellvertretende Vorsitzende der Welfenakademie, Joachim Roth, ein Grußwort. Er zeigte sich erfreut, dass die Akademie sich in der Region Braunschweig als feste Institution mit ausgezeichnetem Ruf etabliert habe und betonte: „Wir sind als Unternehmen stark.“

Außerdem erläuterte er die Kooperation der Akademie mit 32 Unternehmen aus der Region und stellte den praxisorientierten Lehransatz der Akademie heraus, der zu ihrem Markenzeichen geworden sei. Mit dieser Strategie wolle man ein Zeichen setzen. "Unser Ziel ist es, gute Leute auszubilden und an die Region zu binden.“

Anschließend richtete der Geschäftsführer der Akademie, Dr. Jens Bölscher, das Wort an die Jungwelfen. Der Empfang der neuen Studierenden sei „immer ein ganz besonders schöner Termin“. Er machte deutlich, dass bereits die Erstsemester-Begrüßung als Startschuss für ein „Arbeitstreffen“ zu begreifen sei. Die Jungwelfen würden im Laufe ihres Studiums viele wertvolle Kompetenzen erwerben, auch über den rein fachlichen Bereich hinaus. Ferner gab er den Neulingen einige Ratschläge für ihren erfolgreichen Studienverlauf auf den Weg. Als besonders wichtig bezeichnete er dabei Lernbereitschaft und die Fähigkeit, im Team zu arbeiten.

Danach hielt die Sprecherin des Erstsemester-Jahrgangs aus dem Vorjahr, Christin Köpper, eine kurze Ansprache und vermittelte den Zuhörern aus erster Hand einen Eindruck vom Studium an der Akademie. Abschließend kam ein Vertreter des Lehrkörpers zu Wort: Dr. habil. Bernd Hempelmann erläuterte die wichtigsten fachlichen Herausforderungen, die auf die Studierenden zukommen und zeigte auf, welche Unterstützungsangebote die Akademie bereitstellt.

Nach diesem Beitrag nahmen die Angehörigen an einem Empfang im Foyer teil, während für die Jungwelfen mit den Vorbereitungen für einen Einstufungstest das Studium schon begann.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.