Anzeige

schwere Unfälle mit Lastkraftwagen auf der Autobahn

Lkw-Unfall - Familie getötet

::: über die Unfall-Ursache braucht man nicht lange rätseln ... es ist fast immer das Selbe: mangelnder Abstand der Fahrzeuge, Unaufmerksamkeit der Lkw-Fahrer ... weil sie mit ihrem Handy beschäftigt sind. Beides zusammen ergibt regelmäßig eine tödliche Mischung, die wir hier unmittelbar der A2 fast jeden Tag beobachten können. So lange die Abstände der Lkws (laut Straßenverkehrsordnung mindesten 50 Meter) nicht wirksam überprüft werden, so lange wird der Normalabstand eher bei zehn oder zwanzig Metern liegen. Da bleibt kaum Zeit für irgendetwas ... speziell wenn ein Fahrzeug voll beladen ist und die Last entsprechende Bremsverzögerungen verursacht (unabhängig davon ob die Technik voll funktionstüchtig ist). Aber die Polizei jagt lieber Temposünder ... weil das einfacher und monetär lukrativer ist. Da müßte man beide Seiten an den Hammelbeinen packen: die Strafvereitler im Amt genau so wie die Fahrer, die Unfälle aus der Portokasse bezahlen weil sie als reines Betriebsrisiko abgerechnet werden. Keine Geldstrafen für solche Fahrer, sondern Berufsverbote und Knast. Erst diese massive Vergeltung wird die Leute aus dem Verkehr entfernen, denen die Sicherheit der anderen egal ist.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
29
Harry Redner aus Wendeburg | 19.07.2016 | 09:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.