Anzeige

Frühlingsgefühle auf "Meyers Wiesen" - Ein Rundgang mit dem BUND über das Landschaftsschutzgebiet südlich des Gliesmaroder Bades

Sperber mit Aussicht (Foto: Reinhard Huwe)

Badezentrum Gliesmarode, 3. Mai 2015: Der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) ist mit über 500.000 Mitgliedern einer der größten Umweltverbände Deutschlands. Die Kreisgruppe Braunschweig hat unseren Einsatz für den Erhalt des Gliesmaroder Bades früh unterstützt. Anlass war das Bestreben der Ratspolitiker seit 2012, den Status des Gebietes als Landschaftsschutzgebiet zugunsten einer Wohnbebauung aufzuheben. Die Bebauung des Schwimmbadgrundstücks hätte die Versiegelung großer Flächen bedeutet und eine wesentliche Beeinträchtigung für das Landschaftsschutzgebiet südlich der Liegewiese zur Folge gehabt

.

Am 3. Mai hatten wir Gelegenheit zu Naturbeobachtungen in diesem Bereich unter sachkundiger Führung durch das BUND-Mitglied Reinhard Huwe, Mitarbeiter am zoologischen Institut der TU Braunschweig.

Das ehemals "Meyers Wiesen" genannte Gebiet liegt in einer Senke westlich von Wabe und Mittelriede, gilt als "Hochwassergefährdungsgebiet" der Stufe 1 und war zuletzt im Juni 2013 fast komplett überschwemmt. Da das Wasser noch wochenlang dort stand, hat sich eine spezielle Vegetation um die beiden eingezäunten Teiche herum entwickelt.
Die Teiche sind vor einigen Jahren von der Stadt als Amphibienschutzgewässer angelegt worden und dienen u.a. der selten gewordenen Knoblauchkröte als Laichgewässer. In dem Bereich zur Mittelriede hin hat sich in den letzten Jahrzehnten ein kleines Busch- und Waldgebiet entwickelt – wilde Natur, wie man sie im Bereich der Stadt kaum noch findet.

Die Fotos 1-6 von Reinhard Huwe geben einige Impressionen wieder:

Foto 1: Sperber
Foto 2: Kleine Moosjungfer (seltene Libellenart)
Foto 3: Honigbiene im Löwenzahn
Foto 4: Blühender Apfelbaum
Foto 5: Kohlweißling bei der Paarung
Foto 6: Kuckuckslichtnelken (Foto vom letzten Jahr)

Foto 7: Überschwemmungsgebiet am 27.05.2013
Foto 8 : Vergleichsfoto vom 16.04.2015
Foto 9: Kartenausschnitt mit markiertem Rundgang vom 3. Mai (gepunktete Linie)
Quelle Kartenausschnitt: OpenStreetMap-Mitwirkende

Webadresse BUND:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.