Anzeige

Fukushima – Mittagsgebet in Braunschweig mit Videobotschaft

Wann? 09.03.2018 11:30 Uhr

Wo? Jugendkirche am Prinzenpark Herzogin-Elisabeth-Straße 80A, 38104 Braunschweig , Herzogin-Elisabeth-Straße 80A, 38104 Braunschweig DE
Schirmherr für die Europäischen Aktionswochen.. (EuAW) / BS / 2018; Landesbischof Dr. Christoph Meyns, der beim Fukushima-Mittaggebet eine Kurzansprache halten wird. (Foto: Landeskirchenamt)
Braunschweig: Jugendkirche am Prinzenpark Herzogin-Elisabeth-Straße 80A, 38104 Braunschweig | Mit dem Fukushima – Mittagsgebet, dass am 09. März um 11:30 h in der Jugendkirche Braunschweig /Herzogin-Elisabeth-Str. 80 a stattfindet, beginnt die diesjährige „Europäische Aktionswochen für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ (EuAW) in der Region Braunschweig.
Das Fukushima – Mittagsgebet gehört inzwischen zur Tradition der EuAW/BS und richtet sich vorwiegend an Schüler, die sich auch aktiv in den Gottesdienst mit einbringen. In diesem Jahr ist auch Yurika Abe (16. Jahre, Schülerin in Kyoto/Japan) per Videobotschaft dabei. Des Weiteren wird sich Riho Taguchi (japanische Journalistin/Schriftstellerin/Übersetzerin) mit einem Kurz-Statement an die Besucher des Mittagsgebets wenden.
Landesbischof Dr. Christoph Meyns wird als Schirmherr der diesjährigen Aktionswochen eine Kurzansprache halten. Das Fukushima-Mittagsgebet ist ökumenisch und wird von Pfarrerin Johann Klee (Jugendkirche), Pastoralreferent Matthias Welle (St. Ägidienkirche) und Team geleitet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.