Anzeige

Wildwuchs an Fahrradwegen

Wildwuchs an Gräben und Feldwegen sind für die Tierwelt wichtig und durchaus nicht störend. Wildwuchs an Fahrrad- und Fußwegen stören mich dagegen sehr, wie z.B. von Schapen nach Volkmarode an der Schapenstr. und der Weg nach Weddel an der Weddeler Str. Gras, Schilfgras und Brennnesseln wachsen weit über Lenkerhöhe. Bei Regen und/ oder Wind legt sich das Gras fast über den gesamten Weg. Da die Wege in beide Richtungen benutzungspflichtig sind, nicht einfach zu befahren.
Auf Nachfrage bei der Stadt Braunschweig, wann gemäht wird, wurde mir folgendes mitgeteilt: " Es wird nur 2 x im Jahr mähen bezahlt, daher beginnt man so spät wie möglich. Begonnen wird im Norden, die Firma arbeitet sich dann durch die Stadt. Wenn der Radweg nicht zu befahren ist, weicht man eben auf die Straße aus. "
Der Rad- und Fußweg in Richtung Braunschweig an der Hordorfer Str. wurde schon vor ca. 3 Wochen gemäht. Ein anderer Zuständigkeitsbereich? Eine Erklärung bekam ich nicht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
85
Uwe Poppe aus Braunschweig - Nordstadt | 12.06.2014 | 16:56  
6
Hans-Günter Hohensee aus Heidberg-Melverode | 15.06.2014 | 13:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.