Anzeige

Roselies

Garten der Erinnerung - Nach Umfrage sucht Stadtverwaltung das Gespräch

Meike Ostermeyer
Meike Ostermeyer | Südstadt-Rautheim-Mascherode | am 30.08.2017 | 189 mal gelesen

Im Rahmen einer von den Anwohnern initiierte Umfrage in Bezug auf die Errichtung des Gartens der Erinnerung im Wohngebiet Roselies, wurden die Umfrageergebnisse an die zuständigen Stellen weitergeleitet und auch hier unter unser38 bereits am 23.08.2017 veröffentlicht. Das Ergebnis zeigt eine klare Richtung an. Sie zeigt auf, dass der Großteil der Anwohner nicht gegen die Errichtung des Garten der Erinnerung sind, lediglich...

Garten der Erinnerung – Umfrageergebnisse liegen vor

Meike Ostermeyer
Meike Ostermeyer | Südstadt-Rautheim-Mascherode | am 23.08.2017 | 103 mal gelesen

Einige Anwohner des Wohngebietes Roselies machten mobil und starteten eine eigens initiierte Umfrage in Bezug auf die geplante Errichtung des “Garten der Erinnerung“ in Mitten des Wohngebietes auf einer von Kindern zum Spielen auserkorenen Wiese. Wichtig war den Anwohnern, dass diese Umfrage frei von politischem Hintergrund stattfindet. Mit dieser Umfrage sollte aufgezeigt werden, wie die Anwohner grundsätzlich zu...

3 Bilder

"Erinnerungspartnerschaft leben!" - die BIBS in Roselies (Belgien)

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 22.08.2017 | 231 mal gelesen

An diesem Wochenende, dem 19. und 20. August 2017, sind Vertreter der Bürgerinitiative Braunschweig (BIBS) bereits zum vierten Mal in Folge der Einladung aus Belgien gefolgt und zum 103-jährigen Gedenken nach Roselies an die Sambre gereist, um der dort von Braunschweiger Truppen zu Beginn des Ersten Weltkrieges im August 1914 getöteten Zivilisten mit zu gedenken. Neben VertreterInnen von französischen und belgischen...

Anzeige
1 Bild

Zur aktuellen Debatte um den "Garten der Erinnerung"

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 10.08.2017 | 319 mal gelesen

Derzeit wird die Debatte um den Standort des „Gartens der Erinnerung“ leidenschaftlich geführt. Die BIBS-Fraktion nimmt dies zum Anlass, einige Dinge in Erinnerung zu rufen. Am 13.09.2016 wurde die Einrichtung dieses Erinnerungsgartens einstimmig im Rat der Stadt beschlossen (16-02426). Dass es so weit kommen konnte, ist wesentlich auf das Engagement von BürgerInnen und der BIBS-Fraktion zurückzuführen. Die BIBS-Fraktion...

Die Anwohner machen mobil - Umfrage zum Garten der Erinnerung 1

Meike Ostermeyer
Meike Ostermeyer | Südstadt-Rautheim-Mascherode | am 03.08.2017 | 246 mal gelesen

Die Anwohner des Wohngebietes auf dem Gelände der ehemaligen Roselieskaserne machen mobil. Diverse Diskussionen und Beiträge zeigen, dass ein Großteil der direkten Anwohner mit der geplanten Errichtung des “Gartens der Erinnerung“ nicht zufrieden ist. Geplant ist diesen Garten diagonal auf eine von den Kindern auserkorene Spielwiese anzulegen. In den Boden sollen Natursteinplatten eingelassen werden. Lt. Aussage der...

1 Bild

AfD-Fraktion befragt die Anwohner 9

Andreas Konrad
Andreas Konrad | Braunschweig - Innenstadt | am 21.07.2017 | 275 mal gelesen

Der „Garten der Erinnerung“ bleibt weiter ein Thema in der Braunschweiger Politik. Von Andreas Konrad, 22.07.2017. Braunschweig. Mit einer schriftlichen Umfrage unter den Anwohnern auf dem Gebiet der ehemaligen Roselies-Kaserne hat sich jetzt die AfD-Fraktion Braunschweig in den Streit um den Standort einer Gedenkstätte (wir berichteten mehrfach) eingebracht. Die AfD war 2016, als der „Garten der Erinnerung“ einstimmig im...

1 Bild

Der lange Streit um einen Garten

Andreas Konrad
Andreas Konrad | Braunschweig - Innenstadt | am 14.07.2017 | 71 mal gelesen

Standort für eine Erinnerungsstätte an den Ersten Weltkrieg bleibt bestehen. Von Andreas Konrad, 15.07.2017. Braunschweig. Der „Garten der Erinnerung“ – in Gedenken an kriegerische Auseinandersetzungen im belgischen Roselies zu beginn des Ersten Weltkriegs – soll entstehen: Das ist der kleinste gemeinsame Nenner zwischen Verwaltung, Rat, BIBS und Anwohnern. Nur über das Wo ist ein Streit entbrannt, der sich mittlerweile...

Kommentar: Roselies - Warum regt sich erst jetzt Widerstand gegen die Standortwahl? – Ein Erklärungsversuch

Marion Korth
Marion Korth | Braunschweig - Innenstadt | am 30.09.2016 | 80 mal gelesen

Der "Garten der Erinnerung" wird Zankapfel. Von Marion Korth, 01.10.2016. Braunschweig. Das Problem: In den Verwaltungs- und Beschlussvorlagen findet sich kein genauer Lageplan, sondern nur eine schriftliche Ortserklärung sowie eine Gestaltungsskizze für die Bepflanzung (das bemängelt jetzt auch die BIBS). Vorgeschlagen wird als Standort „… ein bereits angelegter Grünzug im Baugebiet ’Roselies-Kaserne’. Eine zentrale...

1 Bild

„Verschiebt den Garten doch einfach um 20 Meter“

Marion Korth
Marion Korth | Braunschweig - Innenstadt | am 30.09.2016 | 136 mal gelesen

Familien möchten Spielwiese erhalten – Ein Anwohner klagt gegen den Ratsbeschluss, obwohl er für den Garten der Erinnerung ist. Von Marion Korth, 01.10.2016. Braunschweig. Irritation, Überraschung, Enttäuschung, böse Worte, dabei schien doch endlich alles gut. Es war ein hartes Ringen, eine zum Teil sehr persönliche Debatte und schwierige Spurensuche, bis der Rat im September beschloss, einen Garten der Erinnerung für...

1 Bild

Aus dem Rat: 1260 preiswerte Wohnungen, Westbahnhof und Roselies

Ingeborg Obi-Preuß
Ingeborg Obi-Preuß | Braunschweig - Innenstadt | am 14.09.2016 | 131 mal gelesen

Rat beauftragt die Verwaltung mit Konzept. Von Ingeborg Obi-Preuß, 14.09.2016. Braunschweig. Letzte Sitzung des „alten Rates“, im November tritt der neu gewählte mit zwei Parteien mehr (die Partei und AfD; mehr zur Kommunalwahl auf Seite 6) an. „Deshalb unsere Bitte, überlegen Sie bei Ihren Beiträgen, muss es wirklich heute sein?“, appellierte Ratsvorsitzender Karl Grziwa an seine Kollegen, sich auf das Wesentliche zu...

1 Bild

Belgische Zivilisten gleich zweimal Opfer in Roselies 1914 1

Christoph Matthies
Christoph Matthies | Braunschweig - Innenstadt | am 22.09.2015 | 134 mal gelesen

Der Historiker Ole Zimmermann stellte seine Forschungsergebnisse über Kriegsverbrechen vor.Von Christoph Matthies Braunschweig, 22.09.2015. Das Thema Roselies bewegt die Löwenstadt schon seit geraumer Zeit. Besonders im Jahr 2014 – hundert Jahre nach den Ereignissen im August 1914 – wurde heftig darüber debattiert, inwiefern das Braunschweiger Infanterieregiment 92 an Kriegsverbrechen in der belgischen Ortschaft beteiligt...

1 Bild

Landesmuseum: "Kriegsverbrechen in und um Roselies"

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 17.09.2015 | 95 mal gelesen

Der Kulturausschuss am 11.09.2015 stimmt dafür, dass die Verwaltung erarbeiten soll, wie „eine angemessene Erinnerung und ein Erinnerungsort an die Ereignisse in Roselies zu Beginn des Ersten Weltkrieges“ aussehen soll. Zudem bestätigt das Landesmuseum, dass es in und um Roselies Kriegsverbrechen gegeben hat. Zur Sitzung hatte die BIBS-Fraktion beantragt, für die angemessene Erinnerung an die Vorgänge in Roselies (Belgien)...

2 Bilder

„Für uns eine große Ehre“ 1

Ingeborg Obi-Preuß
Ingeborg Obi-Preuß | Braunschweig - Innenstadt | am 25.08.2015 | 184 mal gelesen

Erinnerung an die Schlacht an der Sambre – Stadt erstmals offiziell vertreten. Von Ingeborg Obi-Preuß, 26.08.2015. Braunschweig. „Sie begehen heute hier in feierlicher Form den 101. Jahrestag der Schlacht an der Sambre. Es ist für Frau Kulturdezernentin Dr. Hesse und mich als Bürgermeisterin der Stadt Braunschweig eine große Ehre, dass wir an dieser Gedenkveranstaltung teilnehmen dürfen“ – mit diesen Worten begann...

2 Bilder

Gedenken in Roselies 1

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 24.08.2015 | 120 mal gelesen

An diesem Wochenende, dem 22. und 23. August 2015, sind Vertreter der Bürgerinitiative Braunschweig (BIBS) zum 101-jährigen Gedenken nach Roselies an die Sambre gereist, um der dort von Braunschweiger Truppen zu Beginn des Ersten Weltkrieges im August 1914 getöteten Zivilisten mit zu gedenken. Dabei wurden Kontakte mit Historikern aus der Region und Nordfrankreich (Rouen) geknüpft. Schon im letzten Jahr hatten Vertreter...

1 Bild

Erinnerungspartnerschaft mit Roselies nimmt Fahrt auf

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 19.08.2015 | 95 mal gelesen

Noch vor einem Jahr wusste kaum jemand, was es mit dem Namen „Roselies“ im südöstlichen Neubaugebiet Braunschweigs für eine Bewandtnis hat. Zum 101. Gedenktag fährt nicht mehr nur eine Delegation der BIBS-Fraktion, sondern vor allem auch erstmals eine Vertretung der Stadt ganz offiziell in den kleinen Belgischen Ort Roselies, um der Opfer des Überfalls durch herzogliche Braunschweigische Truppen vom 22. und 23. August 1914...

1 Bild

BIBS-Fraktion fordert Platz der Verbundenheit - Post aus Roselies

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 13.05.2015 | 61 mal gelesen

Die BIBS-Fraktion fordert, im Baugebiet „Roselies“ einen Platz der Verbundenheit zwischen Roselies in Belgien und dem Braunschweiger „Roselies“ zu schaffen, wo an die Vorgänge in der belgischen Kleinstadt während des Ersten Weltkriegs vor einem Jahrhundert angemessen erinnert wird. Den Ratsfraktionen wurde in der letzten Woche die Antwort des belgischen Bürgermeisters der Gemeinde Aiseau-Preslesübermittelt, in der...

1 Bild

BIBS-Fraktion: Kein Gedenken an militärische Verbände

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 19.03.2015 | 88 mal gelesen

Der Antrag der Linken, dem Wirken militärischer Verbände nicht zu gedenken, geht auf einen weiterführenden, vom Grundtenor jedoch entsprechenden Antrag der BIBS-Fraktion zur Ratssitzung am 27.11.2014 (Ds. 3713/14) zurück. Dieser Antrag entstand im Zusammenhang mit der Aufdeckung der Vorgänge in der belgischen Kleinstadt Roselies im Ersten Weltkrieg mit einem Massaker unter der Zivilbevölkerung unter Beteiligung des...

1 Bild

Planlose Stadtentwicklung im Südosten?

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 12.02.2015 | 220 mal gelesen

Die BIBS-Fraktion fordert ein ganzheitliches Verkehrskonzept für den Südosten der Stadt, vor allem im Hinblick auf die begrüßenswerten Pläne für eine Wohnbebauung auf dem Gelände der ehemaligen Heinrich-der-Löwe-Kaserne. Nachdem die Stadt nun das so genannte Rahmenkonzept für den Bereich des ehemaligen Bundesbahngeländes (Hauptgüterbahnhof, Rangierbahnhof, Ausbesserungswerk) veröffentlicht hat, das selber von sich...

1 Bild

Diskussion über Roselies: „Das Massaker ist eine Fiktion“ 1

Christoph Matthies
Christoph Matthies | Braunschweig - Innenstadt | am 15.11.2014 | 342 mal gelesen

„Schlag auf Schlag“: Bei der BZ-Veranstaltung im Pressehaus kochten die Emotionen hoch. Von Christoph Matthies, 15.11.2014. Braunschweig. Die mutmaßlichen Weltkriegsverbrechen im belgischen Dorf Roselies und die Folgen für die Erinnerungskultur halten die Stadt schon seit einiger Zeit in Atem. In ihrer Reihe „Schlag auf Schlag“ lud die Braunschweiger Zeitung am Donnerstagabend zu einer Diskussionsrunde. Die Verärgerung...

1 Bild

Stadt reagiert: keine Kranzniederlegung an der "Gedenkstätte Roselies"

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 14.11.2014 | 135 mal gelesen

Am 06.11.2014 hatte BIBS-Fraktionsvorsitzender Henning Jenzen in einem Brief an Oberbürgermeister Ulrich Markurth die beabsichtigten Kranzniederlegungen kritisiert und die BIBS-Fraktion hatte das geplante Vorgehen am 12.11.2014 in einer Pressemitteilung öffentlich thematisiert. Nun hat die Stadt in Antwort auf den Briefvon Henning Jenzen reagiert und teilt mit, dass man am Volkstrauertag in diesem Jahr auf eine...

1 Bild

BIBS-Fraktion kritisiert Kranzniederlegungen am Volkstrauertag

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 12.11.2014 | 138 mal gelesen

Für den Volkstrauertag am 16.11. hat die Stadt vorgesehen, durch städtische Vertreter Kränze u.a. auch im Roselies-Neubaugebiet an den Anfang des Jahres neu aufgestellten „Ehrensteinen der Traditionsverbände“ niederzulegen. Mit den Steinen wird u.a. auch der „Schutztruppe Deutsch-Südwest“, die sich am Völkermord in Namibia beteiligte und dem Husaren-Regiment, das im Ersten Weltkrieg in Roselies Kriegsverbrechen beging,...

4 Bilder

Aus Braunschweig zum Gedenken nach Roselies

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 26.08.2014 | 304 mal gelesen

Die BIBS-Fraktion hatte in der Ratssitzung am 15.07.2014 mit einer Anfrage nach der Bedeutung des Namens "Roselies" den Anstoß gegeben, sich über einen dunklen Teil der Braunschweiger Geschichte bewusst zu werden: Die ehemalige Kaserne im Südosten der Stadt wurde 1938 von den Nationalsozialisten als "Roselies-Kaserne" benannt in Erinnerung an Braunschweiger Regimenter, die in der belgischen Kleinstadt ihre so genannte...