Anzeige

Regisseurin

1 Bild

Filmvorführung und Diskussion: Regisseurin Düzen Tekkal stellt ihren Film „Háwar – Meine Reise in den Genozid“ im Universum Filmtheater vor

Universum Filmtheater
Universum Filmtheater | Braunschweig - Innenstadt | am 15.12.2016 | 55 mal gelesen

Braunschweig: Universum Filmtheater | Auf Kurdisch heißt „Hawár“ Hilfe. Düzen Tekkals gleichnamiger Dokumentarfilm über die Verfolgung der Jesiden ist ein Hilferuf und erschütterndes Zeitdokument. Das Universum zeigt den Film in Kooperation mit dem DGB Braunschweig, der Eintritt ist frei. Alles beginnt Ende 2012 am großen Küchentisch der Tekkals in Hannover. Die Familie hat sich versammelt, denn Vater Seyhmus Tekkal und Düzen wollen bald auf eine Reise...

1 Bild

Heitere Gärtner-Doku „Wenn ein Garten wächst“ mit Regisseurbesuch im Universum Filmtheater

Universum Filmtheater
Universum Filmtheater | Braunschweig - Innenstadt | am 22.02.2016 | 70 mal gelesen

Braunschweig: Universum Filmtheater | Der Film erzählt von dem Abenteuer einer Gruppe Nachbarn in Kassel, die ohne besondere Vorkenntnisse, aber mit viel Mut und Motivation erfolgreich eine fade, städtische Rasenfläche in eine öffentliche Gartenoase mitten in der Stadt verwandelt. Das Universum zeigt den Film in Kooperation mit Slow Food Braunschweiger Land und dem Stadtgarten Bebelhof. Ist Gärtnern ein Abenteuer? Oh ja! Insbesondere, wenn Sie mit Ihren...

1 Bild

Die Mutter benötigt den Zweck

André Pause
André Pause | Braunschweig - Innenstadt | am 29.09.2015 | 306 mal gelesen

Marta Górnicka inszeniert im Kleinen Haus ihr krachiges Chorstück „M(other) Courage“.Von André Pause, 29.09.2015. Braunschweig. Manchmal genügen 45 Minuten, um dem Publikum so viel Wind entgegenzublasen, dass diesem schier schwindelig wird. Marta Górnicka, der Preisträgerin des Regiefestivals „Fast Forward“ von 2012, gelingt mit der Uraufführung ihrer Chorarbeit „M(other) Courage“ nicht weniger als dies.Bert Brechts Drama...

Anzeige
3 Bilder

Ein letztes Mal das Schwesternthema

André Pause
André Pause | Braunschweig - Innenstadt | am 11.05.2015 | 83 mal gelesen

Regisseurin Margarethe von Trotta kam zur Vorstellung ihres aktuellen Films „Abhandene Welt“ ins C1 Cinema Von André Pause 11.05.2015. Braunschweig. In ihrem aktuellen Film „Abhandene Welt“ verhandelt Margarethe von Trotta ein weiteres Mal das Schwesternthema. Dieses Mal jedoch sehr viel direkter als mit „Bleierne Zeit“ oder „Balance des Glücks“. André Pause hat bei ihrem Besuch im C1 Cinema mit der Regisseurin...