Anzeige

Nationalsozialismus

1 Bild

"Helft den Gefangenen in Hitlers Kerkern!" - Die Rote Hilfe Deutschlands in der Illegalität ab 1933

Klaus Rudolf
Klaus Rudolf | Braunschweig - Nordstadt | am 11.03.2017 | 33 mal gelesen

Braunschweig: GutenMorgen Buchladen | Referentin: Silke Makowski (Hans-Litten-Archiv e.V.) Die Rote Hilfe Deutschlands (RHD) war schon in der Weimarer Republik eine große linke Solidaritätsorganisation, die Ende 1932 fast eine Million Mitglieder umfasste. Trotz ihrer engen Verbindung zur KPD unterstützten Menschen aus verschiedenen Spektren der Arbeiter*innenbewegung ebenso wie linke Prominente die Hilfe für die politischen Gefangenen. Nach dem Verbot der...

1 Bild

Beeindruckende Gedenkveranstaltung am Mahnmal Schillstraße

Barbara Schulze
Barbara Schulze | Braunschweig - Innenstadt | am 02.02.2017 | 98 mal gelesen

Am 27. Januar wird weltweit an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert. Seit 1996 ist dieser Tag in Deutschland ein gesetzlich verankerter Gedenktag. In Braunschweig findet aus dem genannten Anlass seit einigen Jahren am Mahnmal Schillstraße eine städtische Veranstaltung mit Kranzniederlegung statt. Die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war in diesem Jahr deutlich höher als bei früheren Gelegenheiten. Viele...

3 Bilder

Israel Jacobson Netzwerk präsentiert neue Karte zur jüdischen Kultur und Geschichte in der Region

Bet Tfila - Forschungsstelle
Bet Tfila - Forschungsstelle | Braunschweig - Innenstadt | am 01.09.2016 | 101 mal gelesen

Erster Rundgang des Israel Jacobson Netzwerks (IJN) führte zu den "Spuren jüdischer Geschichte in Seesen" Rund 50 Orte und Erinnerungsstätten jüdischer Kultur und Geschichte präsentiert die neue Regionskarte, die das Israel Jacobsen Netzwerk (IJN) Ende August herausgebracht hat. Das Faltblatt gibt einen Einblick in Geschichte und Bedeutung der jüdischen Kultur in unserer Region. Auf einer großen Karte, die die Region...

Anzeige
1 Bild

Polizei arbeitet ihre eigene Geschichte auf

Martina Jurk
Martina Jurk | Braunschweig - Innenstadt | am 29.09.2015 | 76 mal gelesen

Braunschweig: Landesmuseum | Ausstellung im Landesmuseum vom 2. Oktober bis 31. Januar, 29. September 2015. Von Martina Jurk Hunderttausende Tote in der Zeit des Nationalsozialismus gehen auf das Konto der Polizei. Ein Satz, der hart nachklingt. Die Wanderausstellung „Ordnung und Vernichtung. Die Polizei im NS-Staat“ im Braunschweigischen Landesmuseum beschäftigt sich genau mit diesem Thema. Sie wurde konzipiert vom Deutschen Historischen Museum in...

1 Bild

Das verdrängte Erbe des Nazi-Kinos: Dokumentation VERBOTENE FILME im Universum Filmtheater

Universum Filmtheater
Universum Filmtheater | Braunschweig - Innenstadt | am 26.09.2014 | 150 mal gelesen

Braunschweig: Universum Filmtheater | Dokumentation über konfiszierte Propagandafilme aus dem Dritten Reich und die kontroverse Diskussion, ob sie heutzutage öffentlich zugänglich sein sollten oder nicht. Zwischen 1933 und 1945 wurden in Deutschland 1200 Spielfilme gedreht, 300 davon haben die Alliierten nach dem Krieg verboten. Bis heute sind über 40 national-sozialistische Filme wegen ihrer antisemitischen Inhalte nur unter Auflagen zugänglich – Der heutige...

1 Bild

Dokumentation DER ANSTÄNDIGE im Universum Filmtheater

Universum Filmtheater
Universum Filmtheater | Braunschweig - Innenstadt | am 19.09.2014 | 90 mal gelesen

Braunschweig: Universum Filmtheater | Biographische Dokumentation über das Leben des SS-Führers Heinrich Himmler auf Grundlage einer Reihe persönlicher Dokumente, die erst kürzlich veröffentlicht wurden. „Man muss im Leben immer anständig und tapfer sein und gütig“, schreibt Heinrich Himmler ins Poe-siealbum seiner Tochter. Wie kann ein Mensch nach seinen eigenen Grundsätzen ein Held und nach den Grundsätzen der Welt ein Massenmörder sein? Auf Grundlage von...

1 Bild

Dokumentation DER ANSTÄNDIGE – Matinée im Universum Filmtheater

Universum Filmtheater
Universum Filmtheater | Braunschweig - Innenstadt | am 19.09.2014 | 61 mal gelesen

Braunschweig: Universum Filmtheater | Biographische Dokumentation über das Leben des SS-Führers Heinrich Himmler auf Grundlage einer Reihe persönlicher Dokumente, die erst kürzlich veröffentlicht wurden. „Man muss im Leben immer anständig und tapfer sein und gütig“, schreibt Heinrich Himmler ins Poe-siealbum seiner Tochter. Wie kann ein Mensch nach seinen eigenen Grundsätzen ein Held und nach den Grundsätzen der Welt ein Massenmörder sein? Auf Grundlage von...