Anzeige

Markurth

1 Bild

Bluff mit Strom bei BS-Energy 2

Peter Rosenbaum
Peter Rosenbaum | Braunschweig - Innenstadt | am 08.04.2018 | 184 mal gelesen

"Dreckiger" Strom und Atomstrom als "Naturstrom" vermarktet ?  (siehe z.B. die aktuelle Werbung von BS-Energy auf Straßenbahnen)  -  Die BIBS-Zeitung hakte mit Presseanfragen bei BS-Energy und bei der WEVG (Wasser- und Energieversorgung Salzgitter) nach und erfuhr, wie die irreführenden Strom-Kennzeichnungen  funktionieren.   Man dürfe das so machen, der Ökostrom sei "virtuell", so die Rechtfertigung bei BS-Energy ...  mehr...

1 Bild

„Der Schwung der Hoffmann-Jahre ist vorbei!“ 1

CDU-Ratsfraktion Braunschweig
CDU-Ratsfraktion Braunschweig | Braunschweig - Innenstadt | am 11.01.2018 | 101 mal gelesen

Braunschweig: CDU-Ratsfraktion, Zimmer A1.48, Rathaus | Der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Klaus Wendroth, zur Halbzeitbilanz von Oberbürgermeister Markurth Zur am 5. Januar 2018 vorgestellten Halbzeitbilanz des amtierenden Oberbürgermeisters Ulrich Markurth erklärt Klaus Wendroth, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Braunschweig: „Der Schwung der Hoffmann-Jahre ist vorbei! Dort, wo in den vergangenen Jahren Aufbruch und Veränderung zu spüren waren, wird heute nur...

1 Bild

Energie-Netze werden neu vergeben: Stadt und Veolia suchen einen weiteren Partner 2

Andreas Konrad
Andreas Konrad | Braunschweig - Innenstadt | am 24.10.2017 | 184 mal gelesen

Die Gas- und Stromversorgung soll neue Impulse erhalten – Ausschreibung der Konzessionen. Von Andreas Konrad, 25.10.2017. Braunschweig. Der Energiemarkt in Braunschweig kommt ab 2021 in Bewegung, so viel scheint gewiss. Nur die Akteure stehen noch nicht fest. Die Stadt schreibt zu diesem Zeitpunkt die Konzessionen für Gas und Strom in einem rechtlich vorgegebenen Verfahren neu aus. Bislang liegen diese bei BS Energy, dem...

Anzeige

Busse und Bahnen im schnelleren Takt

Ingeborg Obi-Preuß
Ingeborg Obi-Preuß | Braunschweig - Innenstadt | am 22.09.2017 | 39 mal gelesen

Im Rat: Markurth will ÖPNV verbessern Von Ingeborg Obi-Preuß, 22. September 2017   Braunschweig. Ein echtes „heißes Eisen“ hat der Rat am Dienstag (26. September) auf der Tagesordnung: Oberbürgermeister Ulrich Markurth schlägt den Ratsgremien vor, das Angebot im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) weiter wesentlich zu verbessern. Die Stadtverwaltung plant, für die geplanten Verbesserungen jährlich 810 000 Euro...

1 Bild

BIBS-Fraktion fordert Platz der Verbundenheit - Post aus Roselies

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 13.05.2015 | 61 mal gelesen

Die BIBS-Fraktion fordert, im Baugebiet „Roselies“ einen Platz der Verbundenheit zwischen Roselies in Belgien und dem Braunschweiger „Roselies“ zu schaffen, wo an die Vorgänge in der belgischen Kleinstadt während des Ersten Weltkriegs vor einem Jahrhundert angemessen erinnert wird. Den Ratsfraktionen wurde in der letzten Woche die Antwort des belgischen Bürgermeisters der Gemeinde Aiseau-Preslesübermittelt, in der...

1 Bild

Regionsidee: "öffentlicher Schulterschluss dreier Amtskollegen ist gut"

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 23.03.2015 | 126 mal gelesen

Zur vorgestellten Regionsinitiative durch die drei Oberbürgermeister Salzgitters, Wolfsburgs und Braunschweigs erklärt BIBS-Ratsherr Peter Rosenbaum: „Abzuwarten bleibt, welche Halbwertszeit dieser neuerliche Regionsvorstoß haben wird, da zahlreiche Versuche in dieser Richtung in der Vergangenheit bislang immer im Sande verlaufen sind. Positiv an diesem neuen Vorhaben scheint allerdings, dass der neue Braunschweiger OB nun...

1 Bild

Klinikum Braunschweig baut neues Bettenhaus

Braunschweig: Klinikum Braunschweig, | Mit einem symbolischen ersten Spatenstich hat das Klinikum Braunschweig heute (Mittwoch) mit dem Bau eines neuen Bettenhauses am Standort Salzdahlumer Straße begonnen. Dieser Festakt war Startschuss für die konkrete Umsetzung des zweiten Bauabschnitts innerhalb des Zwei-Standorte-Konzepts. Das Konzept umfasst ein Investitionsvolumen von insgesamt mehr als 230 Millionen Euro. Oberbürgermeister Ulrich Markurth, zugleich...