Anzeige

Kunstgeschichte

1 Bild

"Sport als Thema der Kunst um 1900" an der TU Braunschweig

Rathke L.-Maximilian
Rathke L.-Maximilian | Braunschweig - Nordstadt | am 26.10.2016 | 28 mal gelesen

Braunschweig: TU Braunschweig | In diesem Wintersemester hält der Braunschweiger Kunsthistoriker Michael Sagroske, M.A. im Rahmen der Erwachsenenbildung der TU Braunschweig - academia publica sein erstes Seminar, das sich mit "Sport als Thema der Kunst um 1900" beschäftigt. Dazu schreibt Michael Sagroske im kommentierten Vorlesungsverzeichnis: Im ausgehenden 19. Jahrhundert begannen sich zahlreiche Künstler für das Thema Sport zu interessieren. Zu...

1 Bild

Fotorealismus - an der academia publica der TU Braunschweig

Rathke L.-Maximilian
Rathke L.-Maximilian | Braunschweig - Nordstadt | am 10.05.2016 | 16 mal gelesen

Braunschweig: TU Braunschweig | In der Kunstgeschichte gab es immer wieder Beispiele, in denen realistische Arbeitsweisen und Ausdrucksformen Impulse setzen konnten: Die frühe flämische Malerei, die Stilllebenmalerei, Realismus und Symbolismus, der Surrealismus, die Neue Sachlichkeit oder die Neue Leipziger Schule, um nur einige zu nennen. Ende der 1960er Jahre wandten sich einige junge Künstler in den USA von den abstrakten Tendenzen ihrer Zeit ab und...

1 Bild

"Jüdische Architektur: Irrungen und Wirrungen in der bauarchäologischen Forschung“

Bet Tfila - Forschungsstelle
Bet Tfila - Forschungsstelle | Braunschweig - Nordstadt | am 12.06.2014 | 215 mal gelesen

Braunschweig: TU Braunschweig, Altgebäude, Hörsaal SN 19.3 | Vortrag von Dr.-Ing. Simon Paulus, Universität Stuttgart Wer hätte gedacht, dass Adolf Hitler persönlich eine Synagoge unter Denkmalschutz gestellt hat? Und doch ist dies 1938 bei der mittelalterlichen Synagoge im österreichischen Bruck a. d.  Leitha geschehen. Fehlinterpretationen haben in der Vergangenheit immer wieder für Debatten und kuriose Fälle bei der Identifikation jüdischer Architektur gesorgt. Archäologen,...

Anzeige

Religiöse Koexistenz an den Ufern von Euphrat und Tigris - Eine kunsthistorische Betrachtung am Beispiel der Sakralbauten in Dura Europos

Bet Tfila - Forschungsstelle
Bet Tfila - Forschungsstelle | Braunschweig - Nordstadt | am 12.06.2014 | 222 mal gelesen

Braunschweig: TU Braunschweig, Altgebäude, Hörsaal SN 19.3 | Vortrag von Dr. Naomi Feuchtwanger-Sarig, Tel Aviv Die Entdeckung der reichen Ausmalung der Synagoge in Dura Europos, das älteste erhaltene jüdische Gotteshaus der Welt, veränderte die jüdische Kunstgeschichte auf entscheidende Weise. Die archäologischen Funde im „Pompeji der Syrischen Wüste” enthüllen ein detailiertes Bild des Alltagslebens. Sie zeigen die Verschmelzung der griechischen mit der semitischen Kultur und den...