Anzeige

Im Holzmoor

5 Bilder

Im Holzmoor: Stacheldraht und Nagelbretter schützen den Zugang – aber gegen wen?

Harry Andersson
Harry Andersson | Braunschweig - Nordstadt | am 25.12.2015 | 549 mal gelesen

Braunschweig: Im Holzmoor | Im Juli berichtete ich über die zu Ende gehende Ära der Grabeland-Gartenanlage Im Holzmoor. http://www.unser38.de/braunschweig-nordstadt/kulturelles/melancholie-frei-haus-d13034.html Wer jetzt noch einmal einen Spaziergang durch das Gelände machen will, hat Pech gehabt. Vom Karl-Hintze-Weg führt eine kleine Holzbrücke über die Wabe – und schon war man Im Holzmoor. Das ist vorbei. Überquert man die Brücke heute, so...

10 Bilder

Melancholie frei Haus

Harry Andersson
Harry Andersson | Braunschweig - Nordstadt | am 08.07.2015 | 126 mal gelesen

Braunschweig: Im Holzmoor | Das Sterben einer Gartenidylle Die Gartenanlage Im Holzmoor und seine Zukunft waren mehr als nur einmal Thema in den Zeitungen und in der städtischen Politik. Auf dem Gelände soll ein Wohnquartier mit überwiegend Mehrfamilienhäusern entstehen. Die Planungen sahen ursprünglich einen Baubeginn ab Frühjahr 2016 vor. Über die neuesten Entwicklungen berichtet die Braunschweiger Zeitung vom 07. Juli 2015. Neben einfachen...

1 Bild

Zur CDU-PM „Topstadt für Immobilienanleger“

Barbara Schulze
Barbara Schulze | Braunschweig - Innenstadt | am 26.06.2015 | 142 mal gelesen

Mit Blick auf die jüngste Pressemitteilung der CDU-Ratsfraktion zur städtischen Wohnungsbaupolitik (siehe „Position als Topstadt für Immobilienanleger nicht gefährden“) erklärt unser Fraktionsvorsitzender Holger Herlitschke (Vorsitzender des Planungs- und Umweltausschusses): „Nachdem die CDU bei der letzten Ratssitzung am 2. Juni 2015 mit ihrem unsinnigen Antrag (siehe „Mehr Neubaugebiete für junge Familien“) gescheitert...

Anzeige
4 Bilder

Eine Regentonne voller Tränen

Marion Korth
Marion Korth | Braunschweig - Innenstadt | am 29.05.2015 | 504 mal gelesen

Abgesang auf eine ehemals heile Welt: Die wachsende Stadt macht vor dem Holzmoor nicht Halt. Von Marion Korth, 30. Mai 2015. Braunschweig. Die heile Welt hat aufgehört, eine zu sein. Zeichen der Auflösung, wohin man schaut: Baggerspuren, wo die Laube stand; ein Baumstumpf in der Wiese, dieser Kirschbaum wird nicht mehr blühen. Ein Garten nach dem anderen wird aufgegeben. Und die, die bleiben, stehen auf der Bremse: „Wir...