Anzeige

Globalisierung

Globalisierung der anderen Art Bragida-Rede 03.04.17 2

Hans-Jürgen Hain
Hans-Jürgen Hain | Braunschweig - Innenstadt | am 03.04.2017 | 76 mal gelesen

So langsam fange ich wieder an, an Gott zu glauben, wie sonst sollte es möglich sein das der "gesunde Menschenverstand" der Evolution unterlegen ist. Mir kam schon der Gedanke, das die "Selbstmordattentäter" doch nicht so verwirrt sind wie sie sich geben, schließlich nutzen sie eine win-win Situation,,, entweder die Prophezeiung über das Paradies stimmt und sie konnten sich auf diesem Wege noch die Jungfrauen sichern,,,,,,...

1 Bild

Die Wochenendkolumne: Diese Maschine möchte ich lieber nicht haben 4

Marion Korth
Marion Korth | Braunschweig - Innenstadt | am 26.11.2016 | 103 mal gelesen

Von Marion Korth, 26. November 2016 Das Internet ist super, um sich vor einer Kaufentscheidung zu informieren, Hersteller ausfindig zu machen, Produktdetails und Preise miteinander vergleichen zu können. Das dachte ich bisher, jetzt bin ich mir nicht mehr sicher, denn mit der Globalisierung überwindet der Handel zwar Grenzen, gleichzeitig stößt die Übersetzungskunst an dieselben. Das Ergebnis: Verwirrung und...

2 Bilder

AGENTS OF SYNCHRONICITY - Eine Performance von blackhole-factory

Maika Flügel
Maika Flügel | Lehndorf-Watenbüttel | am 27.01.2016 | 37 mal gelesen

Braunschweig: Kunstmühle | Beobachtungen über die Auswirkungen spontaner Vernetzungen Die globale Vernetzung führt dazu, dass die Auswirkungen unserer Handlungen nicht mehr leicht zu beobachten sind, da sie häufig Menschen an fernen Orten und sogar erst spätere Generationen betreffen. Wie geht man damit um? Wenn einander fremde Systeme plötzlich miteinander in Verbindung gebracht werden, wie wirken sich unvermittelte Einflussnahme und...

Anzeige
2 Bilder

AGENTS OF SYNCHRONICITY - Eine Performance von blackhole-factory

Maika Flügel
Maika Flügel | Lehndorf-Watenbüttel | am 27.01.2016 | 31 mal gelesen

Braunschweig: Kunstmühle | Beobachtungen über die Auswirkungen spontaner Vernetzungen Die globale Vernetzung führt dazu, dass die Auswirkungen unserer Handlungen nicht mehr leicht zu beobachten sind, da sie häufig Menschen an fernen Orten und sogar erst spätere Generationen betreffen. Wie geht man damit um? Wenn einander fremde Systeme plötzlich miteinander in Verbindung gebracht werden, wie wirken sich unvermittelte Einflussnahme und...

2 Bilder

AGENTS OF SYNCHRONICITY - Eine Performance von blackhole-factory

Maika Flügel
Maika Flügel | Lehndorf-Watenbüttel | am 27.01.2016 | 35 mal gelesen

Braunschweig: Kunstmühle | Beobachtungen über die Auswirkungen spontaner Vernetzungen Die globale Vernetzung führt dazu, dass die Auswirkungen unserer Handlungen nicht mehr leicht zu beobachten sind, da sie häufig Menschen an fernen Orten und sogar erst spätere Generationen betreffen. Wie geht man damit um? Wenn einander fremde Systeme plötzlich miteinander in Verbindung gebracht werden, wie wirken sich unvermittelte Einflussnahme und...

2 Bilder

AGENTS OF SYNCHRONICITY - Eine Performance von blackhole-factory

Maika Flügel
Maika Flügel | Lehndorf-Watenbüttel | am 27.01.2016 | 49 mal gelesen

Braunschweig: Kunstmühle | Beobachtungen über die Auswirkungen spontaner Vernetzungen Die globale Vernetzung führt dazu, dass die Auswirkungen unserer Handlungen nicht mehr leicht zu beobachten sind, da sie häufig Menschen an fernen Orten und sogar erst spätere Generationen betreffen. Wie geht man damit um? Wenn einander fremde Systeme plötzlich miteinander in Verbindung gebracht werden, wie wirken sich unvermittelte Einflussnahme und...

1 Bild

Menschenhandel für Billigfleisch

André Pause
André Pause | Braunschweig - Innenstadt | am 23.01.2015 | 132 mal gelesen

„Hansel und Greta“ im LOT erspielt Zusammenhänge von Grundproblemen der Globalisierung. Von André Pause, 23. Januar 2015. Braunschweig. Wenn Fleischereifachverkäuferinnen Kunden fragen, ob es noch ein bisschen mehr sein darf, ist davon auszugehen, dass sie ihnen etwas Gutes tun wollen. Nehmen Theaterkollektive wie jetzt unitedOFFproductions im LOT-Theater mit „Hansel und Greta – Ein europäisches Leiharbeitsmärchen“ (für...

1 Bild

Die Realität hat bessere Groupie-Clubs

André Pause
André Pause | Braunschweig - Innenstadt | am 30.09.2014 | 156 mal gelesen

Mina Salehpour inszeniert Philipp Löhles Globalisierungsparabel „Das Ding“ im Kleinen Haus witzig, aber recht erwartbar. Von André Pause, 01.10.2014. Braunschweig. Alles hängt mit allem zusammen – das lernt der Besucher bei der insgesamt durchaus stimmigen, bisweilen jedoch etwas pädagogisch geratenen Premiere von „Das Ding“ im Kleinen Haus des Staatstheaters. Philipp Löhles hochkomplexe Geschichte der Globalisierung rund...