Anzeige

Evakuierung

24 Bilder

Die Entwarnung kam um 14.23 Uhr

André Pause
André Pause | Braunschweig - Innenstadt | am 12.03.2017 | 314 mal gelesen

Letzter Einsatz für Stadtbrandmeister Michael Schulz bei Bombenentschärfung in Mascherode Von André Pause, 12.03.2017 Braunschweig. Es ist die insgesamt 53. Bombenentschärfung für Michael Schulz. Daher verwundert es nicht, dass der Mann auch nach außen Besonnenheit, Lockerheit und Umsicht verströmt. Der 62-Jährige ist seit 2001 in seiner Funktion als Stadtbrandmeister verantwortlich für die Koordination der 200...

4 Bilder

Alarm: Wieder brennt die Marktpassage

Maria Lüer
Maria Lüer | Braunschweig - Innenstadt | am 22.02.2017 | 82 mal gelesen

Etwa 70 Feuerwehrmänner aus Helmstedt, Grasleben und Mariental rückten aus. Von Maria Lüer, 21.02.2017. Helmstedt. Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen hat es in der Helmstedter Marktpassage gebrannt. Nachdem unbekannte Täter jüngst zweimal einen Papierstapel im Treppenhaus anzündeten, soll sich das Feuer am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr in einem Verteilerkasten im Parkhaus seinen Weg gesucht haben. „Ob abermals...

1 Bild

Bombendrohung: Ungefragt nach Hause geschickt 1

Ann-Kathrin Ewald
Ann-Kathrin Ewald | Braunschweig - Innenstadt | am 06.09.2016 | 327 mal gelesen

Schulleitung entließ die achtjährige Anastasia am Montag eigenverantwortlich – rechtlich nachvollziehbar. Von Ann-Kathrin Ewald. Braunschweig. „Mama, ich bin schon auf dem Weg nach Hause“ – als Elena Laubig Montagvormittag einen Anruf von ihrer achtjährigen Tochter Anastasia erhielt, fiel sie aus allen Wolken. Die Schülerin des Wilhelm-Gymnasiums war, wie viele Braunschweiger Schüler, am Montag nach eingegangenen...

Anzeige
1 Bild

Spuren führen in die USA

Birgit Wiefel
Birgit Wiefel | Braunschweig - Innenstadt | am 06.09.2016 | 131 mal gelesen

Neun Schulen wurden am Montag nach Anschlagsdrohungen evakuiert. Von Ann-Kathrin Ewald, 07.09.2016. Braunschweig. Die Ermittlungen der Polizei führen zu einem Server in Texas. Hier sollen die Mails, die auch an zwei Flughäfen gingen, verschickt wurden sein. Mindestens neun Braunschweiger Schulen hatten Montagmorgen per E-Mail eine Anschlagsdrohung erhalten. Die meisten der Schulen waren evakuiert worden – für rund 10 000...

1 Bild

Entwarnung für evakuierte Schulen

Ann-Kathrin Ewald
Ann-Kathrin Ewald | Braunschweig - Innenstadt | am 05.09.2016 | 389 mal gelesen

Am Gymnasium Kleine Burg konnten Schüler ihre zurückgelassenen Taschen abholen. Am Martino-Katharineum wurden Tore wieder aufgesperrt. Von Ann-Kathrin Ewald, 05.09.2016. Braunschweig. Nachdem am heutigen Morgen Schüler aus neun Braunschweiger Schulen aufgrund mehrerer Anschlagsdrohungen evakuiert wurden (vollständiger Artikel unter:...

1 Bild

Helmstedt: Vermeintliche Bombe entdeckt

Ann-Kathrin Ewald
Ann-Kathrin Ewald | Braunschweig - Innenstadt | am 02.08.2016 | 69 mal gelesen

Plastikschüsseln in Bankfiliale lösen nächtlichen Polizeieinsatz aus. Helmstedt, 02.08.2016. In der Nacht zum Dienstag löste eine zufällig entdeckte Konstruktion zweier Plastikschüsseln im Automatenbereich einer Bankfiliale in der Helmstedter Innenstadt einen nächtlichen Polizeieinsatz aus. Ein Anwohner hatte gegen 23.05 Uhr den verdächtigen Gegenstand in der Bank in der Straße Gröpern entdeckt und die Polizei...

1 Bild

Aktualisiert: Bombendrohung an der Heinrich-Büssing-Schule - Polizei gab Entwarnung

Andreas Konrad
Andreas Konrad | Braunschweig - Innenstadt | am 14.01.2016 | 715 mal gelesen

Nach der Evakuierung der Berufsschule suchte die Polizei das Gelände ab14.01.2015. Braunschweig. Nach einem Drohanruf war die Heinrich-Büssing-Schule an der Salzdahlumer Straße heute morgen um 10 Uhr komplett geräumt worden. Die Polizei suchte daraufhin das Gelände unter anderem mit Spürhunden ab, konnte jedoch keine verdächtigen Gegenstände ausmachen. Damit wurden auch sämtliche Absperrmaßnahmen aufgehoben. Die Polizei...

Bauaushub nicht überwacht

Marion Korth
Marion Korth | Braunschweig - Innenstadt | am 31.07.2015 | 105 mal gelesen

Stadt prüft, ob Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet wird. Von Marion Korth, 01.08.2015. Braunschweig. Nach dem Fund eines Blindgängers am 20. Juli auf dem Gelände des BraWo-Parks am Bahnhof und der Evakuierung von 11 000 Menschen, die der Entschärfung der Bombe vorausgegangen war, wird die Stadtverwaltung nun prüfen, ob sie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen die Baugenehmigung einleiten...

21 Bilder

Aktualisierung: Es wird evakuiert - Verkehrs-GmbH richtet Bus-Ringverkehr ein

Martina Jurk
Martina Jurk | Östliches Ringgebiet | am 20.07.2015 | 1848 mal gelesen

Braunschweig: Brawo Park | Bombenfund auf dem "BraWo"-Gelände.Braunschweig, 20.07.2015. Bei Baggerarbeiten auf dem „BraWo“-Gelände am Hauptbahnhof ist in rund zwei Metern Tiefe eine 500-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der Blindgänger muss noch heute freigelegt und ggf. entschärft werden. Dazu muss am Nachmittag ein Bereich von bis zu 1000 Metern Radius um den Bombenfundort evakuiert werden, teilt die Stadt mit. Die...

Alle Räder stehen still

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 29.08.2013 | 340 mal gelesen

Bombenentschärfung in Melverode bis 13 Uhr. Von Birgit Leute, 21.07.2013 Braunschweig. „Sperrung – Bombenräumung“: Richtung Melverode und den angrenzenden Stadtteilen gibt es heute kein Durchkommen. Bis voraussichtlich 13 Uhr wird dort eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Entsprechende Straßensperren halten Autofahrer bereits an den Ortseingängen auf. Auch Busse und Bahnen werden zwischen 10 und 13 Uhr...

Countdown für Evakuierung

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 29.08.2013 | 106 mal gelesen

Sonntag Bombenentschärfung in Melverode. Von Martina Jurk, 17.07.2013 Braunschweig. 6000 Menschen müssen am Sonntag (21. Juli) ihre Wohnungen verlassen. Der Grund: Bombenentschärfung. Bis 10 Uhr wird ein Gebiet im Umkreis von 1000 Metern um den Verdachtspunkt evakuiert (wir berichteten).Das bedeutet, dass der Stadtteil Melverode komplett geräumt werden muss. Betroffen sind weitere Bereiche, wie eine Karte auf Seite 3 zeigt....

Melverode muss komplett geräumt werden

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 27.08.2013 | 87 mal gelesen

Verdacht auf Bombenfund. Braunschweig (j), 07.07.2013. Um einen mutmaßlichen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg zu entschärfen, wird am Sonntag (21. Juli) bis 10 Uhr ein Gebiet im Umkreis von 1000 Metern um den Verdachtspunkt im Braunschweiger Stadtteil Melverode evakuiert. Das verdächtige Objekt ist dort im Vorfeld eines Bauvorhabens bei Untersuchungen auf Kampfmittel durch eine Fachfirma geortet worden. Sondierungen...

Bombenräumung in Rühme

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 27.08.2013 | 88 mal gelesen

Am kommenden Sonntag (30. Juni) wird der Stadtteil evakuiert.Braunschweig (leu), 26.06.2013. Etwa 2900 Anwohner in Rühme sowie in Teilen von Wenden und Bienrode, Kralenriede und dem Gewerbegebiet Hansestraße werden am kommenden Sonntag (30. Juni) bis 10 Uhr evakuiert – dann entschärft ein Räumkommando einen mutmaßlichen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. Auch die Autobahnen A 2 und A 391 mit dem Kreuz Braunschweig-Nord...

Feuer: Grundschule wurde evakuiert

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 21.08.2013 | 257 mal gelesen

Brand in einem Lagerraum der Grundschule Comeniusstraße – Schüler kamen nicht zu Schaden.Braunschweig (mak), 15.05.2013. Wegen eines Kellerbrandes in der Grundschule Comeniusstraße war für die Schüler am Dienstagvormittag der Unterricht schnell vorbei. Durch das Feuer war die Schule total verraucht.Zu Schaden kam niemand, dank des umsichtigen Verhaltens der Lehrer, die die Schüler sofort aus dem Gebäude geführt hatten....

Keine Bomben-Evakuierung mehr erforderlich

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 08.08.2013 | 82 mal gelesen

Letzter Blindgänger stellt sich als Zinkeimer heraus.Braunschweig, 14.10.2010. Die für kommenden Sonntag, 17. Oktober, angekündigte Evakuierung von Teilen des Braunschweiger Stadtgebiets wegen der Entschärfung eines mutmaßlichen Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg ist nicht mehr erforderlich. Wie der für die Räumung zuständige Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Niedersachsen (KBD) der Stadt am Mittwochmittag (13....

17 500 Einwohner werden evakuiert

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 08.08.2013 | 107 mal gelesen

Blindgängerverdacht: Georg-Westermann-Allee und Brodweg.Braunschweig (j), 29.09.2010. 17 500 Bürger müssen am 17. Oktober ihre Wohnungen verlassen. Der Grund: Ein Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg wird vermutet. Die verdächtigen Metallkörper werden freigelegt und gegebenenfalls an Ort und Stelle entschärft.Durch die Auswertung historischer Luftbilder und anschließende Sondierungsarbeiten hat der niedersächsische...

Heute mal länger Gassi gehen

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 12.07.2013 | 127 mal gelesen

Evakuierung der Anwohner ist logistischer Kraftakt mit ganz speziellen Einzelfällen Von Martina Jurk Braunschweig. 30 Grad und Sonnenschein sind für heute vorausgesagt. Doch auch Kennelbad, Okercabana und Bürgerpark liegen im Sperrbezirk, sind voraussichtlich bis 14.30 Uhr nicht zugänglich. Der Grund: Auf dem Messegelände wird eine Bombe vermutet. Insgesamt 5300 Menschen werden heute Morgen evakuiert. Bis zu 250...

Bombenverdacht auf dem Messegelände

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 12.07.2013 | 86 mal gelesen

Anwohner müssen Häuser räumen – Evakuierung am Sonntag (27. Juli) Von Birte Probst Braunschweig. Ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg liegt vermutlich auf dem Messegelände und soll am Sonntag (27. Juli) von Experten entschärft werden. Sollte sich der Verdacht bestätigen, werden Experten des niedersächsischen Kampfmittel-Beseitigungs-Dienstes (KBD) zunächst den Zünder der vermutlich 100-Kilogramm-Fliegerbombe...

Zwei Verdachtspunkte auf einen Fliegerbombenfund

Team unser38
Team unser38 | Almke-Neindorf | am 04.07.2013 | 67 mal gelesen

Volkswagen und Stadt bereiten sich auf eine mögliche Entschärfung und Evakuierung am 21. Juli vor Zwei Verdachtspunkte auf den möglichen Fundort für eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg bestehen auf dem Gelände von Volkswagen Werk Wolfsburg. Darauf deuten ausgewertete Sondierungsarbeiten hin. Um dem Hinweis nachzugehen, wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst an der Stelle die verdächtigen Objekte am 19. Juli...