Anzeige

Erich Kästner

2 Bilder

Klassiker mit großem Ensemble

André Pause
André Pause | Braunschweig - Innenstadt | am 06.12.2016 | 89 mal gelesen

Die Komödie am Altstadtmarkt zeigt zur Weihnachtszeit Erich Kästners „Drei Männer im Schnee“. Von André Pause, 06.12.2016. Braunschweig. Erster Advent, die ersten Glühweine sind verputzt. Vielerorts wird nun in den Besinnlichkeitsmodus runtergeschaltet. Da passt Erich Kästners Roman „Drei Männer im Schnee“ als Geschichte vom reichen Mann, der sich sein menschliches Herz bewahrt hat, zweifellos gut auf den Spielplan. Das...

1 Bild

Als Page auf die Theaterbühne

André Pause
André Pause | Braunschweig - Innenstadt | am 14.10.2016 | 242 mal gelesen

Die Komödie am Altstadtmarkt castet für die Produktion „Drei Männer im Schnee“ junge Talente. Von André Pause, 15.10.2016. Braunschweig. Wer schon immer mal damit geliebäugelt hat, sein Glück auf der Theaterbühne zu versuchen, hat hierzu jetzt die einmalige Gelegenheit: Die Komödie am Altstadtmarkt sucht für den Erich-Kästner-Klassiker „Drei Männer im Schnee“, der vom 1. Dezember bis zum 15. Januar 41 Mal in Braunschweig und...

1 Bild

Die gerappte Verfolgungsjagd

André Pause
André Pause | Braunschweig - Innenstadt | am 20.11.2015 | 98 mal gelesen

Das Staatstheater macht Kästners „Emil und die Detektive“ als Familienstück zum bunten Ereignis. Von André Pause, 21.11.2015. Braunschweig. Erich Kästner hat 1929 viele Themen hineingepackt in sein erstes Kinderbuch „Emil und die Detektive“: Da geht es um Freundschaft und Miteinander, um Abenteuer, um Moral und Anstand, um das Aufbegehren gegenüber Erwachsenen und natürlich um den Sieg des Guten über das Böse. Das...

Anzeige

„Ketchup is‘ Mayo, noch is‘ aus“

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 09.08.2013 | 128 mal gelesen

Erich Kästners Kinderbuchklassiker „Pünktchen und Anton“ als Weihnachtsmärchen.Von Alexandra Wolff, 07.11.2010. Braunschweig.Erich Kästner würde sich im Grabe umdrehen, hätte er gestern „Pünktchen und Anton“ im Staatstheater gesehen – vor Lachen. Denn auch die Mütter und Väter hatten ihre hörbare Freude daran, als sich die dicke Köchin Berta (Martina Struppek ist als Antons kranke Mutter kaum wiederzuerkennen) und...