Anzeige

Einsätze

1 Bild

Region hat das Eis-Wochenende überstanden

Andreas Konrad
Andreas Konrad | Braunschweig - Innenstadt | am 08.01.2017 | 64 mal gelesen

Hoher Sachschaden, aber keine schweren Verletzungen. Braunschweig, 08.01.2017. Die Region38 hat den Eisregen am Samstagabend und in der Nacht zum Sonntag vergleichsweise glimpflich überstanden. Nach Angaben der Polizei haben sich im Bereich der Polizeidirektion Braunschweig 47 glättebedingte Unfälle ereignet, wobei ein Gesamtschaden von rund 140.000 Euro entstanden sei. Inzwischen ist die Glättegefahr weitgehend beseitigt:...

1 Bild

Jahreswechsel: Rettungsdienst rückte 146 Mal in Braunschweig aus

Birgit Wiefel
Birgit Wiefel | Braunschweig - Innenstadt | am 01.01.2017 | 124 mal gelesen

Dennoch sind Feuerwehr und Retungsdienst insgesamt froh, dass es zu vergleichweise wenig Notfällen kam. Braunschweig, 01.01.2016. Insgesamt zählte die Feuerwehr am letzten Tag des Jahrss und in der Silvesternach 34 Brand- und 6 Hilfeleistungseinsätze. Drei Menschen wurden durch Feuerwerksköper verletzt. Insgesamt musste der Rettungsdienst Braunschweig zu 146 Einsätzen ausrücken. Um 22.15 Uhr erreichte die Leitstelle der...

1 Bild

Salzgitter: Überschwemmungen durch Starkregen

Birgit Wiefel
Birgit Wiefel | Braunschweig - Innenstadt | am 01.06.2016 | 684 mal gelesen

Starkregen verursacht mehrere Einsätze in Salzgitter-Lebenstedt. 01.06.2016. Salzgitter. Am Dienstagabend bescherte der Starkregen im nord-östlichen Bereich von Salzgitter der Feuerwehr und Polizei mehrere Einsätze. Innerhalb kürzester Zeit kam es z. B. auf der Berliner Straße und der Peiner Straße zu starken Überschwemmungen. Durch die Wassermassen wurden Kraftfahrzeuge und Gebäude beschädigt. Wobei die Schadenshöhe...

Anzeige
1 Bild

Polizeimeldungen aus der Region / Sturmtief "Niklas" sorgte in der Region für zahlreiche Einsätze

Birgit Wiefel
Birgit Wiefel | Braunschweig - Innenstadt | am 01.04.2015 | 397 mal gelesen

Braunschweig, 01.04.2015. 117 stürmische Einsätze für die Polizei im Stadtgebiet Zu 117 Gefahrenstellen, hervorgerufen durch Sturm "Niklas", wurde die Polizei am Dienstag im Stadtgebiet gerufen. Es gab, soweit der Polizei bekannt, keine Verletzten. Aber zahlreiche abgeknickten Bäume, umherfliegende Baustellen- und Straßenschilder sowie herabstürzende Dachziegel forderten Absperrungen, Sicherung der Aufräumarbeiten...