Anzeige

Eckert & Ziegler

Mit Rad und Tat gegen radioaktive Gefährdungen

Peter Meyer
Peter Meyer | Wenden-Thune-Harxbüttel | am 18.05.2018 | 48 mal gelesen

Braunschweig: Eckert & Ziegler | BISS-Radtour zu den Orten mit Relevanz nach einem radioaktiven Störfall bei Eckert & Ziegler Am 27.5. startet die BISS auf ihrer diesjährigen Radtour zu den Orten mit Relevanz (siehe Stresstest) nach einem radioaktiven Störfall bei Eckert & Ziegler und/oder GE Healthcare Buchler. An den Haltepunkten gibt es Informationen zu den Auswirkungen und der Ausbreitung der radioaktiven Wolke nach einem Störfall und dazu, wie jeder...

1 Bild

Pleiten, Pech und Pannen sind nur im TV amüsant; Feuerwehreinsatz bei EZ + wieder wurde kein BS Bürger informiert!

S. Leunig
S. Leunig | Braunschweig - Innenstadt | am 18.05.2018 | 428 mal gelesen

"...Am Fr. 18.06.2018 wurde offenbar der sogenannte stille Alarm auf dem Gelände der Atomfirmen bzw. der Firma Buchler ausgelöst. Am späten Vormittag fuhren mehrere Mannschaftswagen sowie ein Löschzug aufs Gelände; zuvor war ein Kran vom Gelände gefahren worden, der dann während des Einsatzes auf der gegenüberliegenden Straßenseite parkte.  Die Feuerwehr Braunschweig äußerte sich auf Anfrage von Bürgerseite nicht dazu,...

1 Bild

Di. 15.5.18 Einladung zum offenen Bürgerinitative Strahlenschutz Treffen, für alle interessierten BürgerInnen aus Braunschweig!

S. Leunig
S. Leunig | Braunschweig - Innenstadt | am 13.05.2018 | 73 mal gelesen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, die Bürgerinitiative Strahlenschutz (BISS) e.V. lädt herzlich zum nächsten Treffen ein: Dienstag,15.Mai 2018 um 19:00 Uhr. ACHTUNG: Das Treffen findet ausnahmsweise, im Gemeinschaftshaus Thune statt: Thunstraße 8 a, 38110 Braunschweig-Thune. Themen: * Länder- und Bundesebene - Bericht vom Treffen am 14.5. in Hannover - weitere Treffen in...

Anzeige
1 Bild

Di. 8.5.18 Einladung zum offenen Bürgerinitative Strahlenschutz Treffen, für alle interessierten BürgerInnen aus Braunschweig!

S. Leunig
S. Leunig | Braunschweig - Innenstadt | am 03.05.2018 | 48 mal gelesen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, die Bürgerinitiative Strahlenschutz (BISS) e.V. lädt herzlich zum nächsten Treffen ein: Dienstag, 8. Mai 2018 um 19:00 Uhr Gemeinschaftshaus WendenVeltenhöfer Str. 3 (über der Post), BS­-Wenden Themen: * Länder- und Bundesebene - Bericht vom Treffen am 20.4. in Hannover. Wie geht's weiter? - Treffen am 14.5. in Hannover - weitere Treffen in...

1 Bild

Offener Brief: Kein radioaktiver Abfall aus Leese nach BS! 5

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 23.04.2018 | 305 mal gelesen

Zur Ratssitzung am 24.4.2018 wird die BIBS-Fraktion eine Dringlichkeitsanfrage stellen, ob ab dem Jahr 2019 zu konditionierende Fässer aus dem Lager für atomare Abfälle in Leese nach Braunschweig kommen sollen. Zusätzlich hat sich BIBS-Ratsfrau Astrid Buchholz mit einem offenen Brief an Oberbürgermeister Ulrich Markurth gewandt: "Sehr geehrter Herr Markurth, der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies (SPD) teilte am...

1 Bild

Die BISS veranstaltete am 11.3. im "Haus der Kulturen" einen Vortragsabend mit Diskussionen zu den möglichen radioaktiven Auswirkungen durch die Braunschweiger Nuklearbetriebe.

S. Leunig
S. Leunig | Braunschweig - Innenstadt | am 13.04.2018 | 75 mal gelesen

65 BürgerInnen folgten der Einladung und wurden von Sprechern der BISS e.V. und Dr. Winfried Eisenberg gut informiert."...Dazu gehörte nicht nur die Erläuterung des Stresstests , den die BISS nach den Regeln der ESK neu erstellt hat, sondern auch die aktuellen Beurteilungen radioaktiver Auswirkungen durch die Ärzte der IPPNW. Mit Dr. Winfried Eisenberg sprach ein kompetenter Arzt und Vertreter der IPPNW über die...

1 Bild

Radioaktive Wolke über Braunschweig? - Was kann ich tun, wenn ich betroffen bin? 1

S. Leunig
S. Leunig | Braunschweig - Innenstadt | am 04.04.2018 | 231 mal gelesen

Sollte die Firma Eckert&Ziegler in Braunschweig-Thune – wie angekündigt – radioaktive Stoffe im vollen genehmigten Umfang vorhalten und es käme durch einen Unfall oder Störfall zu einer Freisetzung von radioaktivem Material ins Stadtgebiet von Braunschweig, dann müsste mit Evakuierungsmaßnahmen gerechnet werden.  Kostenlose Infoveranstaltung: Mittwoch 11. April 2018, 19:00 Uhr Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1, 38106...

1 Bild

Newsletter der Bürgerinitiative Strahlenschutz Braunschweig (BISS) e.V.

S. Leunig
S. Leunig | Braunschweig - Innenstadt | am 19.03.2018 | 63 mal gelesen

BISS-Infoveranstaltung: Radioaktive Wolke über Braunschweig - Wie bin ich betroffen? Informationsveranstaltung der BISS: Mittwoch, 11. April 2018, 19:00 Uhr Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1, 38106 Braunschweig Braunschweigs radioaktive Gefahr | Neuer Stresstest für Eckert & Ziegler Ein Film erklärt den Stresstest: Die Entsorgungskommission des Bundes (ESK) hat nach der Katastrophe von Fukushima 2011 alle AKWs und...

1 Bild

Bürgerinitiative Strahlenschutz e.V.: Offener Brief zu Schacht Konrad 2027

S. Leunig
S. Leunig | Braunschweig - Innenstadt | am 13.03.2018 | 146 mal gelesen

Geschrieben von Dr.Thomas Huk,11.03.2018, für die BISS e.V. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrter Herr Stadtbaurat, aktuell meldet die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE), dass Schacht Konrad frühestens im Jahr 2027 in Betrieb gehen wird. Dies hat wesentliche Auswirkungen auch auf die Entsorgungspläne der Firma Eckert & Ziegler. Die radioaktiven Abfälle der Firma werden in Braunschweig Thune in sog....

1 Bild

Was war in der Bürgersprechstunde vom 4.Dezember 2017 in BS-Thune passiert?

S. Leunig
S. Leunig | Braunschweig - Innenstadt | am 09.03.2018 | 184 mal gelesen

Am 9. März 2018 veröffentlicht die Bürgerinitiativer Strahlenschutz e.V. folgenden Artikel: Die BISS forderte auf, mit Stadtbaurat Leuer zum Störfall bei GE Healthcare Buchler und seinen Auswirkungen auf die Umgebung zu diskutieren. Viele Bürger*innen und Eltern aus Wenden/Thune/Harxbüttel folgten unserer Aufforderung und fragten nachmöglichen Vorsorgemaßnahmen oder Störfallreaktionen bzw. Katastrophenschutzplänen oder...

1 Bild

SPD + CDU wollen ein zentrales Bereitstellungslager* für die KONRAD-Abfälle errichten! 1

S. Leunig
S. Leunig | Braunschweig - Innenstadt | am 05.03.2018 | 183 mal gelesen

Laut Koalitionsvertrag der Groko heißt es dazu: „Für einen zügigen Einlagerungsbetrieb ist die Errichtung eines Bereitstellungslagers unverzichtbar. Wir werden deshalb ein solches Bereitstellungslager einrichten und mit den Planungen dafür unverzüglich beginnen.“ „Das Abfallkonzept für Schacht KONRAD ist gescheitert“ erklärt Ludwig Wasmus von der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD. In schönen bunten Bildern wurde vom...

1 Bild

Antwort der Landesregierung zum Strahlenunfall in Braunschweiger Nuklearfirma wirft Fragen auf

S. Leunig
S. Leunig | Braunschweig - Innenstadt | am 22.02.2018 | 324 mal gelesen

Welche Lehren zieht Niedersachsen aus dem Zwischenfall, der sich am 22.11.17 am Braunschweiger Atomstandort ereignete? Kurz: Die Bevölkerung wird bei der Freisetzung radioaktiver Stoffe nicht informiert. Da wir Radioaktivität nicht sehen, riechen oder schmecken können, sind Kinder und Erwachsene im Fall von Zwischen- oder Störfällen einer erhöhten radioaktiven Strahlung schutzlos ausgeliefert. Dieses Fazit lässt sich...

2 Bilder

GE Healthcare: Strahlung freigesetzt und keiner wusste Bescheid 4

Barbara Schulze
Barbara Schulze | Braunschweig - Innenstadt | am 21.02.2018 | 337 mal gelesen

- Grüne: Landesregierung muss frühzeitig und transparent informieren - Im November vergangenen Jahres wurde am Betriebsstandort Braunschweig-Thune eine radioaktive Flüssigkeit verschüttet und Strahlung an die Umgebung abgegeben. Mit einer Landtagsanfrage (siehe Anlage unten) haben die Grünen nun die Vorkommnisse rekonstruiert. Dr. Rainer Mühlnickel, Grüner Ratsherr aus Braunschweig (Mitglied im Planungs- und...

1 Bild

Thune: Stadt wurde über radioaktiven Störfall nicht informiert - was sagte der Braunschweiger Rat dazu? 1

S. Leunig
S. Leunig | Braunschweig - Innenstadt | am 27.12.2017 | 916 mal gelesen

regionalBraunschweig.de ist dieses Thema so wichtig, das sie eigens dazu geschriebenen Artikel einstellten! "Thune: Stadt wurde über radioaktiven Störfall nicht informiert", 19.12. 2017, regionalBraunschweig von Nick Wenkel  Hier ein 2 Auszüge aus dem Artikel: "...Es sollte ausreichend Zeit um Türen und Fenster zu schließen.  Um zukünftig für die Sicherheit der Bürger zu sorgen, stellt die BIBS daher den Antrag,...

1 Bild

Zwischenfall in Thune: Warum schweigt die Stadt? 2

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 16.12.2017 | 804 mal gelesen

Die BIBS-Fraktion fordert Konsequenzen nach dem Zwischenfall mit radioaktivem Jod bei GE Healthcare Buchler. Zur Ratssitzung am 19.12.2017 hat die Fraktion beantragt, dass künftig bei Vorfällen dieser Art die betroffenen Firmen unverzüglich Stadtverwaltung und Feuerwehr informieren müssen. Nur so können Anwohnerschaft, Schulen und sonstige Einrichtungen am Ort ohne Verzug besser geschützt werden. „Mittlerweile hat auch das...

1 Bild

Störfall in Braunschweig: Atombetrieb in Thune verschweigt der Stadt und Feuerwehr den Vorfall - Bevölkerungsschutz wurde ignoriert 2

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 29.11.2017 | 912 mal gelesen

Feuerwehr und Stadt erfuhren vom Austritt einer Wolke von radioaktivem Jod 131 erst nach einer Woche und auch nur aus der Presse. Das gab der zuständige Dezernent Claus Ruppert in der Sitzung des Feuerwehrausschusses am 28.11.2017 auf Nachfrage von BIBS-Ratsherrn Peter Rosenbaum bekannt. Am 22.11.2017 war es nach Angaben des Niedersächsischen Umweltministeriums (NMU) zu einem Zwischenfall bei der Firma GE Healthcare Buchler...

2 Bilder

Grüne zu Eckert & Ziegler: Sicherheit geht vor! 1

Barbara Schulze
Barbara Schulze | Braunschweig - Innenstadt | am 03.11.2017 | 80 mal gelesen

„Die Aufstellung eines neuen Bebauungsplans Gieselweg / Harxbütteler Straße (TH 24) in Thune halten wir grundsätzlich für sinnvoll. Wir hoffen, dass dieser neue Anlauf eine Lösung bringen kann, die für alle Beteiligten befriedigender ist als die jetzige Situation“, erklärt der Grüne Fraktionsvorsitzende Dr. Rainer Mühlnickel. Das so enge Nebeneinander von Wohnbebauung und Betrieben, die mit höchst gefährlichen Stoffen...

1 Bild

Stadt lässt sich von Eckert & Ziegler die Planungsziele diktieren 6

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 27.10.2017 | 1978 mal gelesen

Keine Veränderungssperre mehr, strahlenschutzrechtliche Belange ausgeklammert, Hallenneubau bald zu genehmigen: Die Stadt plant mit dem Aufstellungsbeschluss zum „neuen“ Bebauungsplan in Thune der Firma Eckert & Ziegler Nuclitec (EZN) fast alles zu gewähren, was das Atomunternehmen seit Jahren fordert und wogegen die Bürgerinitiative Strahlenschutz BISS seit Jahren kämpft. „Immer wieder wurde darauf hingewiesen, man dürfe...

1 Bild

BIBS-Fraktion zur "Einigung" der Stadt mit Eckert & Ziegler 2

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 08.08.2017 | 548 mal gelesen

Die Stadt teilt dem Planungs- und Umweltausschuss am 09.08.2017 mit, dass in einem letzten Abstimmungsgespräch mit der Firma Eckert & Ziegler angeblich eine grundsätzliche Einigung erzielt worden sei (17-04963). BIBS-Ratsherr Peter Rosenbaum erklärt dazu: „Diese angebliche ‚Einigung‘ löst keines der Probleme mit dem Atommüll. Im Gegenteil: Die illegal zwischengelagerten Container würden akzeptiert, obwohl ein Zwischenlager...

1 Bild

Grünes Statement zur Einigung mit Eckert & Ziegler

Barbara Schulze
Barbara Schulze | Braunschweig - Innenstadt | am 04.08.2017 | 76 mal gelesen

Zu der „grundsätzlichen“ Einigung der Verwaltung mit Eckert & Ziegler „in Teilbereichen“ (nähere Infos unter http://www.braunschweig.de/politik_verwaltung/nachrichten/Eckert.html) hat unser Grüner Fraktionsvorsitzender Dr. Rainer Mühlnickel heute folgendermaßen Stellung genommen: „Wir freuen uns, dass es jetzt offensichtlich Bewegung im Streit um den Standort Thune gibt. Wir führen dies u. a. auf die inzwischen stark...

1 Bild

Grüne Initiativen zur letzten Ratssitzung (21.02.2017)

Barbara Schulze
Barbara Schulze | Braunschweig - Innenstadt | am 24.02.2017 | 80 mal gelesen

Wichtige Themen: Ganztagsschulen, Haushalt 2017, Eckert & Ziegler, Stadtbahnausbau / Was für eine Sitzung! Am Dienstag (21.02.2017) traf sich der Rat der Stadt Braunschweig, um zahlreiche Beschlüsse zu fassen. 11 Stunden lang (von 11:00 bis 22:00 Uhr) wurde heftig diskutiert und intensiv gerungen – vor und hinter den Kulissen! Los ging es zunächst einmal ganz friedlich und freundlich. Es gab sogar Blumen – für die...

1 Bild

Eckert & Ziegler: Stadt muss klare Linie zeigen!

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 14.02.2017 | 100 mal gelesen

Gerichtsverfahren in den Sand gesetzt, Bauantrag zum Bau der Halle bei Eckert & Ziegler klammheimlich und an den Gremien vorbei abgelehnt - die BIBS-Fraktion fordert die Verwaltung auf, eine klare Linie gegenüber den Plänen von Eckert & Ziegler in BS-Thune zu zeigen. "Bereits am 3.5.2016 hat die Stadt den Bauantrag auf Genehmigung der neuen Halle aus dem Jahre 2011 abgelehnt", erklärt BIBS-Ratsfrau Astrid Buchholz, die...

2 Bilder

Grüne zum Thema Eckert & Ziegler: „Neuen Vorstoß machen!“

Barbara Schulze
Barbara Schulze | Braunschweig - Innenstadt | am 10.02.2017 | 38 mal gelesen

Stellungnahme zum Urteil des OVG Lüneburg zum B-Plan TH 22 „Gieselweg / Harxbütteler Straße“ „Die Rechtsanwälte der Stadt müssen die Urteilsbegründung zur Aufhebung des Bebauungsplans in Thune jetzt analysieren und uns einen Vorschlag machen, wie wir das gemeinsame Ziel, die Bürgerinnen und Bürger vor den Gefahren radioaktiver Strahlung besser zu schützen, erreichen können. Wir sehen anhand der Urteilsbegründung durchaus...

1 Bild

Eckert & Ziegler: Anhörung im Landtag

Barbara Schulze
Barbara Schulze | Braunschweig - Innenstadt | am 11.02.2016 | 83 mal gelesen

Freiwillige Selbstbeschränkungen reichen nicht aus Im Umweltausschuss des Niedersächsischen Landtages fand am 08.02.2016 (Montag) eine Anhörung zur Atommüllkonditionierung am Standort Braunschweig-Thune statt. GE Healthcare Buchler hatte Bereitschaft signalisiert, den Umgang mit radioaktiven Stoffen freiwillig zu begrenzen. Das Unternehmen Eckert & Ziegler plant den Bau eines neuen Gebäudes zur Konditionierung von...

1 Bild

Eckert&Ziegler: Nur "hergeleitete Befugnis"?

Sebastian Barnstorf
Sebastian Barnstorf | Braunschweig - Innenstadt | am 24.11.2015 | 62 mal gelesen

Die Firma Eckert & Ziegler (E&Z) besitzt offenbar keine Genehmigung zur Bearbeitung von Atomabfällen bzw. Konditionierung von Abfällen am Standort in Braunschweig. Seit November 2011 wurde der Bauantrag von Eckert & Ziegler (E&Z) zur Erweiterung des Konditionierungs-Zentrums in Braunschweig-Thune durch eine Veränderungssperre der Stadt blockiert... Doch nun steht der Bauantrag vor der Entscheidung. Ein Bescheid zugunsten...