Anzeige

Deutsch-Polnischer Kulturverein

1 Bild

Mit ein paar Koffern in den Überfluss

Birgit Wiefel
Birgit Wiefel | Braunschweig - Innenstadt | am 07.10.2014 | 373 mal gelesen

Im Film „Der erste Tag“ von Sabina Kaluza erzählen Polen von ihren Erfahrungen in Deutschland. Von Birgit Leute, 08.10.2014. Braunschweig. 20 Flaschen Alkohol und hochbesorgte polnische Eltern – so sah der erste Tag des jungen Vikars Piotr Wintruski in Deutschland aus. Der Film „Der erste Tag“ erzählt seine Geschichte – und die vieler anderer Polen. Eine ebenso humorvolle wie nachdenkliche Dokumentation der Filmemacherinnen...

Zeichen setzen gegen Rechts

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 21.08.2013 | 190 mal gelesen

Stadt und Haus der Kulturen veranstalten am Dienstag (15. April) einen Aktionstag für Toleranz. Braunschweig (leu), 14.04.2013. Die Stadt zeigt Flagge: Mit einem langen Aktionstag setzt sie am Dienstag (15. April) ein Zeichen gegen Rechtsradikalismus und Fremdenfeindlichkeit. Motto: „Braunschweig für Demokratie und Toleranz“. Im Mittelpunkt steht ein Parcours mit 25 Stationen. Wer mitmachen möchte, kann per Rad ab 15 Uhr...

Kultur über Grenzen hinweg

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 13.08.2013 | 87 mal gelesen

Deutsch-Polnischer Kulturverein und LOT-Theater laden zu „Begegnungen – Spotkania“ ein.Von Martina Jurk, 14.09.2011. Braunschweig. Der Deutsch-Polnische Kulturverein und das LOT-Theater gehen gemeinsame Wege. „Begegnungen – Spotkania 2011“ heißt das spannende Veranstaltungsprogramm vom 3. Oktober bis zum 10. November. Thema der jährlich stattfindenden internationalen Theaterwerkstatt des LOT-Theaters ist nach Finnland im...

Anzeige

Generation „Youtube“ in Polen

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 27.07.2013 | 90 mal gelesen

Gregor Kaluza vom deutsch-polnischen Kulturverein: „1. September als Zukunftsimpuls“ Von Ingeborg Obi-Preuß Braunschweig. „`Youtube’ und `Facebook’ interessieren die jungen Menschen in Polen heute mehr als der Überfall der Deutschen“, sagt Gregor Kaluza, „und das finde ich auch gut so.“ Gregor Kaluza ist einer von rund 20 000 Braunschweigern mit polnischen Wurzeln. Erinnerungstage seien wichtig – aber vor allem als...