Anzeige

Blindgänger

Bauaushub nicht überwacht

Marion Korth
Marion Korth | Braunschweig - Innenstadt | am 31.07.2015 | 104 mal gelesen

Stadt prüft, ob Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet wird. Von Marion Korth, 01.08.2015. Braunschweig. Nach dem Fund eines Blindgängers am 20. Juli auf dem Gelände des BraWo-Parks am Bahnhof und der Evakuierung von 11 000 Menschen, die der Entschärfung der Bombe vorausgegangen war, wird die Stadtverwaltung nun prüfen, ob sie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen die Baugenehmigung einleiten...

21 Bilder

Aktualisierung: Es wird evakuiert - Verkehrs-GmbH richtet Bus-Ringverkehr ein

Martina Jurk
Martina Jurk | Östliches Ringgebiet | am 20.07.2015 | 1848 mal gelesen

Braunschweig: Brawo Park | Bombenfund auf dem "BraWo"-Gelände.Braunschweig, 20.07.2015. Bei Baggerarbeiten auf dem „BraWo“-Gelände am Hauptbahnhof ist in rund zwei Metern Tiefe eine 500-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der Blindgänger muss noch heute freigelegt und ggf. entschärft werden. Dazu muss am Nachmittag ein Bereich von bis zu 1000 Metern Radius um den Bombenfundort evakuiert werden, teilt die Stadt mit. Die...

17 500 Einwohner werden evakuiert

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 08.08.2013 | 107 mal gelesen

Blindgängerverdacht: Georg-Westermann-Allee und Brodweg.Braunschweig (j), 29.09.2010. 17 500 Bürger müssen am 17. Oktober ihre Wohnungen verlassen. Der Grund: Ein Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg wird vermutet. Die verdächtigen Metallkörper werden freigelegt und gegebenenfalls an Ort und Stelle entschärft.Durch die Auswertung historischer Luftbilder und anschließende Sondierungsarbeiten hat der niedersächsische...

Anzeige

Evakuierung im Oktober

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 05.08.2013 | 38 mal gelesen

Mehrere Verdachtsstellen, an denen Blindgänger vermutet werden. Braunschweig (j), 11.07.10 Mehrere Verdachtsstellen, an denen Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg vermutet werden, hat der niedersächsische Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) nach Auswertung historischer Luftbilder und anschließender Sondierungsarbeiten geortet. Die vermuteten Blindgänger liegen derzeit noch unberührt in mehreren Metern Tiefe. Am...

Bombenverdacht auf dem Messegelände

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 12.07.2013 | 86 mal gelesen

Anwohner müssen Häuser räumen – Evakuierung am Sonntag (27. Juli) Von Birte Probst Braunschweig. Ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg liegt vermutlich auf dem Messegelände und soll am Sonntag (27. Juli) von Experten entschärft werden. Sollte sich der Verdacht bestätigen, werden Experten des niedersächsischen Kampfmittel-Beseitigungs-Dienstes (KBD) zunächst den Zünder der vermutlich 100-Kilogramm-Fliegerbombe...