Anzeige

Bücherverbrennung

2 Bilder

Bücherverbrennung 13

Peter Rosenbaum
Peter Rosenbaum | Braunschweig - Innenstadt | am 11.05.2018 | 285 mal gelesen

Das braune Vergessen hat ja einige Tradition im Nachkriegs-Braunschweig; deswegen ist diese Aktion zur Erinnerung an die Bücherverbrennung sehr wichtig. Übrigens war Braunschweig schon damals mit  - "Wir Jungen stehen zur Sache ..." - ganz vorneweg. „Lesen verboten!“: Erinnern an die Bücherverbrennung vor dem Schloss „Lesen verboten!“: Erinnern an die Bücherverbrennung vor dem Schloss  -  Noch bis Montag erinnert...

Nicht erst 1933 brannten Bücher auf dem Braunschweiger Schloßplatz

Marion Korth
Marion Korth | Braunschweig - Innenstadt | am 10.05.2015 | 75 mal gelesen

Prof. Dr.h.c. Gerd Biegel, Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig, schreibt zur Erinnerung an den 10. Mai 1933. Am 9. März 1933 brannte auf dem Ackerhof in Braunschweig ein Scheiterhaufen, der mit Akten, Büchern, Fahnen, Zeitungen und Flugblättern den Kampf der Nationalsozialisten gegen Andersdenkende in seiner ganzen Brutalität zum Ausdruck brachte. Selbst vor Mord waren die Nazi-Schergen...

Erst kam der Hass, dann die Flammen

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 11.07.2013 | 60 mal gelesen

Gedenken an die Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 auf dem Braunschweiger Schlossplatz Von Marion Korth Braunschweig. Der Kontrast hätte gestern nicht schärfer sein können: Draußen Landesturnfest, Sonnenschein und Kinderlachen, während drinnen im Lesesaal der Stadtbibliothek an eine dunkle Zeit erinnert wird – Gedenken an die Bücherverbrennung vor 75 Jahren. Genauer an den 10. Mai 1933, als in Braunschweig und 20...

Anzeige

Der Tag, an dem die Bücher brannten

neue Braunschweiger
neue Braunschweiger | Braunschweig - Innenstadt | am 11.07.2013 | 76 mal gelesen

Museum bereitet Veranstaltung vor: Wer hat Fotos von der Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 Von Marion Korth Braunschweig. Am 10. Mai 2008 jährt sich zum 75. Mal jenes Fanal, das zu einem der beschämendsten Kapitel der deutschen Geistes- und Universitätsgeschichte zählt: die Bücherverbrennungen. Der Direktor des Braunschweigischen Landesmuseums, Gerd Biegel, bereitet dazu eine Gedenkveranstaltung vor. Was ihm jedoch...