Anzeige

Aktion Atommüllfreie Asse

7 Bilder

"Uranium"-Reihe: Pioniere der Radioaktivitätsforschung aus der Region

Paul Koch
Paul Koch | Wolfenbüttel Stadt | am 22.06.2015 | 56 mal gelesen

Wolfenbüttel: KVHS | Am vergangenen Mittwoch endete die im Februar gestarteten Veranstaltungsreihe "Uranium", die von der Aktion Atommüllfreie Asse (AAA), AufpASSEn e.V. sowie Paul Koch, Sozialdiakon i.R. ausgerichtet wurde. Im letzten Teil der Reihe wurde die wissenschaftliche Leistung der Wolfenbütteler Lehrer und Physiker Julius Elster und Hans Geitel sowie weiterer regionaler Akteure beleuchtet. Unter dem Titel "Elster, Geitel, Giesel - ein...

2 Bilder

„Energiequelle Atom“ - Regionale Geschichte: Radioaktivitätsforschung

Paul Koch
Paul Koch | Wolfenbüttel Stadt | am 11.06.2015 | 97 mal gelesen

Wolfenbüttel: KVHS | Die letzte Veranstaltung der Reihe „Uranium“ am 17. Juni um 19:30 Uhr Bildungszentrum WF, Harzstraße 2 - 5 befasst sich mit den Wolfenbütteler Lehrer und Wissenschaftler Elster und Geitel und ihren Forschungsergebnissen. „Man wird aus dem Atom selber die Energiequelle ableiten müssen.“ Elster, Geitel, Giesel – ein kongeniales Umfeld – und die wissenschaftliche Bedeutung in der Frühgeschichte der...

2 Bilder

Ehemalige Vorsitzende der IPPNW-Deutschland als Referentin in Wolfenbüttel

Paul Koch
Paul Koch | Wolfenbüttel Stadt | am 14.05.2015 | 83 mal gelesen

Wolfenbüttel: KVHS | Zur vierten Veranstaltung der Reihe „Uranium“ erwarten die Veranstalter die ehemalige Vorsitzende der IPPNW-Deutschland, Dr. Angelika Claußen / Bielefeld. Sie vertritt bei Ihrem Vortrag über "Uranmunition und Uranwaffen" und deren gesundheitlichen (Langzeit-) Schädigungen, den Verein „Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.“ (IPPNW). Frau Dr. Claußen wird am 20. Mai...

Anzeige
4 Bilder

"Uranium"-Reihe: Uran aus geschichtlicher und wissenschaftlicher Sicht 1

Paul Koch
Paul Koch | Wolfenbüttel Stadt | am 17.04.2015 | 69 mal gelesen

Wolfenbüttel: KVHS | Die am Februar gestartete Veranstaltungsreihe "Uranium" wurde am vergangenen Mittwoch mit dem 3. Thema "Uran, aus geschichtlicher und wissenschaftlicher Sicht" fortgesetzt. Ausrichter der Veranstaltungen sind die Aktion Atommüllfreie Asse (AAA), AufpASSEn e.V. sowie Paul Koch, Sozialdiakon i.R. Für den angekündigten Referenten Prof. Lehmann von der TU Clausthal musste kurzfristig dessen Mitarbeiterin Stephanie Lohmeier...

3 Bilder

Uran, aus geschichtlicher und wissenschaftlicher Sicht.

Paul Koch
Paul Koch | Wolfenbüttel Stadt | am 09.04.2015 | 67 mal gelesen

Wolfenbüttel: KVHS | Am 15. April 2015 um 19:30 Uhr findet im Bildungszentrum in Wolfenbüttel (Harzstr. 2-5) die dritte Veranstaltung aus der Reihe URANIUM statt. Thema: Uran, aus geschichtlicher und wissenschaftlicher Sicht. Referent: Prof. Dr. Bernd Lehmann/ TU – Clausthal. Interessierte sind herzlich eingeladen - Eintritt frei! Das Element Uran wurde 1789 von dem Berliner Apotheker Klaproth (geboren in Wernigerode) entdeckt und gewann...

5 Bilder

"Uranium"-Reihe: Uranbergbau in Ostdeutschland

Paul Koch
Paul Koch | Wolfenbüttel Stadt | am 13.03.2015 | 89 mal gelesen

Wolfenbüttel: KVHS | Die am Februar gestartete Veranstaltungsreihe "Uranium" wurde am vergangenen Mittwoch mit dem Thema Uranbergbau in Ostdeutschland fortgesetzt. Ausrichter der Veranstaltungen sind die Aktion Atommüllfreie Asse (AAA), AufpASSEn e.V. sowie Paul Koch, Sozialdiakon i.R., der bei seiner Begrüßungsrede auf die Katastrophe von Fukushima vor genau 4 Jahren hinwies und Berührungspunkte zwischen dem Super-GAU in Japan und dem Thema des...

2 Bilder

Uranbergbau in Ostdeutschland - Der lange Weg zu einer öffentlichen Debatte.

Paul Koch
Paul Koch | Wolfenbüttel Stadt | am 06.03.2015 | 91 mal gelesen

Wolfenbüttel: KVHS | Noch vor 25 Jahren befand sich das drittgrößte Uranabbaugebiet der Welt in Deutschland - genauer: in Sachsen und Thüringen / DDR. Über die Geschichte, Aufbau und Aufgaben der „Sowjetischen Aktiengesellschaft“ und späteren „Sowjetisch-Deutsche Aktiengesellschaft“ war innerhalb der DDR öffentlich sehr wenig bekannt geworden. Die Geheimhaltung hatte ihren Grund in der militärischen Nutzung des Urans. 1988 hat Michael Beleites...

2 Bilder

Von Tschernobyl über Asse II zum Thema Uran - Veranstaltungsreihe im BIZ / WF

Paul Koch
Paul Koch | Wolfenbüttel Stadt | am 22.01.2015 | 158 mal gelesen

Wolfenbüttel: Bildungszenrtrum | Von Tschernobyl über Asse II zum Thema Uran, so könnte man den Weg beschreiben, der zur Veranstaltungsreihe „Uranium“ geführt hat. Denn spätestens Tschernobyl hat viele Menschen aus dem Traum von der sauberen, billigen und friedlichen Atomenergie aufgeschreckt. Spätestens mit Tschernobyl begann für viele Menschen (neben dem humanitären Einsatz für die Tschernobyl-Opfer) das Nachdenken über Zusammenhänge der unterschiedlichen...