Anzeige

Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen spendet 555 Euro an die Weggefährten Braunschweig

Prof. Dr. Jan T. Kielstein und Thomas Türke überreichten den Scheck Dr. Thomas Lampe (mitte), Vorsitzenden der Weggefährten Braunschweig.
Braunschweig: Klinikum Braunschweig, | Jedes Jahr zur Weihnachtszeit treffen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Medizinischen Klinik V – Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten des Klinikums Braunschweig zu einer internen Weihnachtsfeier. Bei einer spontanen Aktion kam eine Summe in Höhe von 555 Euro zusammen. Chefarzt Prof. Dr. Jan T. Kielstein und Stationsleitung Thomas Türke der Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen am Klinikum Braunschweig überreichten den Scheck an Dr. Thomas Lampe, Vorsitzender der Weggefährten - Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e. V..
„Nach einem Jahr mit vielen erfolgreich gemeisterten Herausforderungen hatten wir uns in großer Zahl zu unserer jährlichen Weihnachtsfeier getroffen. Neben guten Gesprächen und gutem Essen gab es dann von Herrn Türke eine spontane Idee, nämlich unser warmes und sattes vorweihnachtliches Wohl mit anderen zu teilen. Dass diese Idee den Nerv unseres Teams traf, sieht man an der Spendensumme“, erzählt Prof. Dr. Kielstein, Chefarzt der Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen am Klinikum Braunschweig, wie es zu der spontanen Spende kam.
„Der Kontakt zu den Weggefährten besteht durch einen Mitarbeiter der Abteilung schon seit einigen Jahren. Die Weggefährten sind als Verein im Klinikum für uns sehr nah und der Verbleib der Spendengelder kann sehr gut nachvollzogen werden. Aus unserer Sicht ist die Spende somit in sehr guten Händen“, ergänzt Thomas Türke, Stationsleitung der Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen am Klinikum Braunschweig.
Dr. Thomas Lampe bedankte sich herzlich bei den Spendern: „Wir freuen uns sehr darüber, dass sie an uns gedacht haben. Für die stattliche Summe bedanke ich mich herzlich. Nur durch diese Spendengelder können wir Hilfe und Unterstützung für krebskranke Kinder und ihre Familien, die in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Städtischen Klinikums Braunschweig therapiert werden bieten.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.