Anzeige

Unternehmen demografiefest aufstellen - Unterstützung durch das Projekt TraM

Der Fachkräftemangel in der Metall- und Elektrobranche verstärkt sich. Fast die Hälfte aller Stellen bleibt drei Monate und länger unbesetzt. Außerdem steigt das Durchschnittsalter der Belegschaften in der Metall verarbeitenden Industrie: In der Region Salzgitter liegt das Durchschnittsalter so bei ca. 48 Jahren. Gerade kleinen und mittleren Unternehmen fehlen die Ressourcen, um hier gegenzusteuern und Strukturen zu schaffen, die den Betrieb demografiefest aufstellen. Hier setzt das Projekt TraM an und unterstützt kostenfrei bei der Entwicklung eines demografiefesten Gesamtkonzepts und bedarfsgerechter Personal- und Weiterbildungsstrukturen.

Ziele und Inhalte des Projekts
Das Projekt TraM ("Transfer von Maßnahmen zur Sicherung der Demografiefestigkeit von niedersächsischen KMU in der Metall- und Elektrobranche") richtet sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen (bis 250 Beschäftigte) in den Regionen Braunschweig, Salzgitter, Hannover und Göttingen. Die Teilnahme von Großunternehmen ist aber ebenfalls ausdrücklich gewünscht. Bis Ende Juni 2020 können sich Unternehmen in drei von sechs Themenfeldern qualifizieren:
  • Kultur und Führung,
  • Arbeitsorganisation,
  • Qualifikation und Wissen,
  • Rekrutierung und Bindung sowie
  • Gesundheit und Innovation.
Diese Themenfelder wurden von der Initiative Gesundheit und Arbeit identifiziert, um die Herausforderungen des demografischen Wandels im Betrieb effektiv bearbeiten und gestalten zu können.

Wer wird qualifiziert?
Qualifiziert werden sowohl Fach- und Führungskräfte als auch Projektlotsen. Die Projektlotsen sind Ansprechpartner für das Projektteam, unterstützen die Vernetzung der beteiligten Betriebe und den Wissenstransfer von Großbetrieben auf KMU.
Nach Durchführung der Erstberatung und der damit verbundenen IST-Analyse folgt eine Einführung in die sechs Themenfelder, um Unternehmen einen Überblick über die Inhalte und die Verbindung zwischen den einzelnen Feldern aufzuzeigen. Anschließend folgen die Vertiefungsmaßnahmen in drei Themenfeldern, die jeweils sechs Monate dauern. Bei Bedarf und Interesse können Unternehmen auch an einer "Qualifikation für die Strategieumsetzung" teilnehmen, indem die Fach- und Führungskräfte sowie die von ihnen eingesetzten Projektlotsen qualifiziert werden, um die Veränderungen im Unternehmen umsetzen zu können (bspw. Projektmanagement, Moderationstechniken).

Kosten und Rahmenbedingungen
Die Beratung und Qualifikation ist kostenfrei. Es müssen lediglich die Personen freigestellt werden, die an den Qualifikationsmaßnahmen teilnehmen sollen. Grundlage der Qualifizierung ist der Tarifvertrag Bildung der niedersächsischen Metallindustrie.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Information und Kontakt

BV ARBEIT UND LEBEN Nds. Ost gGmbH
Geschäftsstelle Salzgitter
Chemnitzer Str. 33
38226 Salzgitter

Gerd Meister (Projektleitung), Susanne Kundolf (Projektmitarbeiterin)
Telefon: 05341 8844-52
E-Mail: gerd.meister@aul-nds.info; susanne.kundolf@aul-nds.info

Projektförderung
Das Projekt TraM wird im Rahmen der Initiative "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern" (Sozialpartnerrichtlinie) durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.