Anzeige

Offener Brief an die Eltern und Grundschüler in den Gemeinden Wendeburg und Vechelde

Peine: Schulen | Liebe Eltern,
Liebe Schülerinnen und Schüler,

wenn die Grundschule nach der vierten Klasse endet, dann bedeutet das für unsere Kinder nicht nur, sich in einer neuen Schule zurechtzufinden. Es bedeutet auch, dass sich der Weg zur neuen Schule morgens und nachmittags wesentlich verändert.

Während sich alle an die neue Schule, neue Klassengemeinschaften und neue Lehrer gewöhnen, kommt für Fahrschüler ein nicht endendes Dilemma dazu: die Fahrten mit dem Bus zur Schule und zurück gehen nahezu täglich mit Verspätungen und häufig auch langen Wartezeiten einher. Besonders im Winter ist das oft äußerst kalt und unangenehm. Neben den Witterungseinflüssen bei langen Wartezeiten an den Umstiegen verhindern vor allem die ganzjährig langen Fahrtzeiten eine freie Wahl der Schulform ab Klasse 5!

Die Verspätungen verursachen vor allem bei den Fünftklässlern großen Stress. Klassenarbeiten können nicht mehr in den ersten beiden Stunden angesetzt werden, sondern finden nun häufiger nach der Mittagspause statt. Bevor die Kinder mit den Hausaufgaben und dem Lernen beginnen können, sind sie mitunter über 60 Minuten auf dem Heimweg. Erschwerend kommt hinzu, dass Kinder nach Schulschluss an völlig falschen Haltestellen aus dem Bus entlassen werden, da der Busfahrer die falsche Route eingeschlagen hat oder nur schwer erkenntlich ist, welche Strecke welcher Bus nun fährt.

Derartige Belastungen unserer Kinder sollen endlich gestoppt werden!

Vor gut einem Jahr haben sich deshalb Elternvertreter des Schulzentrums Vechelde und der IGS Lengede zusammengefunden, um dagegen etwas zu unternehmen. Fortan kämpfen wir für um eine Verbesserung für alle jetzigen und künftigen Schüler der fortführenden Schulen.


Der Landkreis, die Busunternehmen sowie ein Arbeitskreis haben eine Lösung entwickelt, die jedoch Auswirkungen auf den Alltag in den Grundschulen hat. Die Veränderung der Anfangszeiten ist leider nötig, um in Zukunft ALLE Schulen pünktlich zu erreichen, Wartezeiten an den Umstiegen von über einer halben Stunde auf wenige Minuten zu reduzieren und um neue Streckenführungen zu etablieren, damit die Fahrtzeiten spürbar verkürzt werden.

Auch wenn der Landkreis es versäumt hat, gerade die Grundschulen rechtzeitig zu informieren und zu beteiligen, so betrifft es doch vor allem die kleinsten Schülerinnen und Schüler schon jetzt und in Zukunft sogar noch härter, wenn sich nichts ändert.

Daher bitten wir vor allem jetzt Sie als Eltern und Euch als Kinder in den Grundschulen um Ihre und Eure Mithilfe, Verständnis und weise Voraussicht: Denn ohne Veränderungen werden in Zukunft leider auch die heutigen Kinder in den Grundschulen wieder den Problemen zum Opfer fallen, für die wir angetreten sind, um sie abzustellen.

BITTE HELFEN SIE MIT!


Team Elternvertreter Schülerbeförderung
der Schulen Grundschule Vallstedt, Grundschule Vechelde, Grundschule Wedtlenstedt,
IGS Lengede, Realschule Vechelde, Julius-Spiegelberg-Gymnasium Vechelde
email: team_schuelerbefoerderung@aol.com
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.