Anzeige

Vortrag zum Thema Brustkrebs: „Möglichkeiten der komplementären Medizin in der gynäkologischen Onkologie – was ist sinnvoll?“

Wann? 07.10.2015 18:00 Uhr

Wo? Stadthalle Braunschweig, Leonhardplatz, 38102 Braunschweig DE
Professor Beuth ist Leiter des Instituts zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren an der Universität zu Köln (Foto: Prof. Beuth privat)
Braunschweig: Stadthalle Braunschweig | Gemeinsam mit der Beratungsstelle für Krebskranke des Vereins Krebsnachsorge Braunschweig e.V., und der Freunde und Förderer des Städtischen Klinikums Braunschweig e. V. lädt das Klinikum Braunschweig am Mittwoch, 7. Oktober, von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr, zu dem Vortrag von Prof. Dr. Josef Beuth „Komplementäre Medizin in der gynäkologischen Onkologie - was ist sinnvoll?“ in den Vortragssaal der Stadthalle Braunschweig, Leonhardplatz 1, ein.

Der Vortrag informiert nicht nur über sinnvolle naturheilkundliche Verfahren, die eine laufende oder abgeschlossene Krebstherapie ergänzen können, sondern auch über Möglichkeiten zur Ergänzung schulmedizinischer Maßnahmen im Rahmen der Krebstherapie. Welche Verfahren in ihrer Wirksamkeit wissenschaftlich belegt sind und wo Vorsicht geboten ist. Denn nur in überlegter Form können Schulmedizin und Naturheilkunde einander wirksam ergänzen.

Professor Beuth ist Leiter des Instituts zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren an der Universität zu Köln.

Heutzutage suchen Patienten, Angehörige und Interessierte verstärkt nach aktuellen Informationen zu Krankheiten, Diagnosen und Therapien. Mit diesen Vorträgen bieten das Klinikum und der Verein Krebsnachsorge Braunschweig e.V. Informationen aus erster Hand und die Möglichkeit konkret nachzufragen.

Der Eintritt ist kostenfrei.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.