Anzeige

Musik gehört allen

Braunschweig: Marienstift | Dass diese Forderung des ungarischen Komponisten und Musikwissenschaftlers Zoltán Kodály im Kinderchor des Marienstiftes umgesetzt wird, ist nur wenigen in Braunschweig bekannt. Bereits seit über 3 Jahren unterrichtet dort die Dipl.-Chorleiterin Agnes Kauer Kinder ab 4 Jahren im Singen nach der sogenannten Kodály-Methode. In kurzer Zeit lernen die Kinder sauberes und korrektes Singen, verbunden mit diversen Rhythmusbewegungen und Tanzchoreographien. Koordination, Konzentration und Interpretation werden durch unterschiedliche spielerische Übungen entwickelt und sichergestellt, auch mit Orff`schen Instrumenten. So sind schon nach 1-2 Jahren Singerfahrung 6-7-jährige Kinder schon fähig, ihre Stimme allein gemeinsam mit den anderen zu halten, ohne in andere Stimmlagen abzugleiten. Der Aufbaue der Übungsstunden ist nach dem Prinzip „Fördern und Entspannen“ aufgebaut; also nach den Aufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden kommen Spiele nach Wunsch der Kinder.
Agnes Kauer hat diese Methode noch bei Zoltán Kodály selbst an der Franz-Liszt-Universität Budapest studiert und hat diese später als Gastdozentin an vielen Universitäten in Spanien Brasilien und Deutschland gelehrt.
Tägliches Singen ist gut für die geistige Entwicklung und Chorsingen fördert den Gemeinschaftssinn. Der Beginn musikalischer Früherziehung beginne bereits im Kindergartenalter, so Z. Kodály. Interessierte Eltern melden sich direkt zu den Proben. Diese finden jeweils montags ab 16:30 bis 17:30 Uhr statt. Probenort: Wilhelm-Löhe-Saal (Bethanien) des Marienstiftes.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.