Anzeige

BZV Sommerfest: Klare Worte, coole Kunst, gute Musik und jede Menge nette Leute

Die Gastgeber begrüßen jeden Besucher herzlich und persönlich (von links): Verlags-Geschäftsführer Claas Schmedtje, BZ-Chefredakteur Armin Maus und Dr. Bettina Rothärmel, Leitung Marketing und Lesermarkt. (Foto: T.A.)
Braunschweig: Heinrich - Das Wirsthaus |

Rund 400 Gäste im Stadtpark beim 4. BZV Sommerfest.

Von Ingeborg Obi-Preuß, Braunschweig, 13. August 2016. Vor vier Jahren fiel im BZV Medienhaus die Entscheidung, den klassischen Neujahrsempfang zu streichen und sich lieber im Sommer zu treffen. Offensichtlich eine gute Entscheidung, denn auch die vierte Auflage der Party im Stadtpark überzeugte komplett. Selbst ein paar Regentropfen konnten der guten Stimmung nichts anhaben.

Zum ersten Mal begrüßte Claas Schmedtje die Gäste, der neue Geschäftsführer im BZV Medienhaus wählt gleich klare Worte: "Wir zeigen alles, auch wenn uns, als Lügenpresse tituliert, etwas anderes unterstellt wird." Nur eine freie Presse könne das ganze Bild zeigen. "Wer von der Redaktion den Blick durch eine rosarote Brille erwartet, wird ebenso enttäuscht wie die, die ihren Rassismus bestätigt haben wollen", stellte Schmedtje klar.

Er erzählte ein wenig aus seinem Leben, dass er unter anderem acht Jahre in Peine gelebt und gearbeitet hat und jetzt gern wieder zurück in diese Region kommt. Demnächst wird er nach Wolfenbüttel ziehen. "Die Zeit der Kleinstaaterei ist vorbei" zitierte er "sehr gern" eine Überschrift aus der BZ, "die Region wächst zusammen, es gibt große Chancen durch die Bündelung der Kräfte", sagte er.
Zum Beispiel auch, um gemeinsam die VW-Krise meistern zu können. In diesem Fall sei das Medienhaus "parteiisch", denn "wir sind für alle die Menschen, die Volkswagen geholfen haben, so groß und erfolgreich zu werden."

Er erzählte erfreut von den jüngsten Investitionen der Funke Mediengruppe: Ein 50-köpfiges Team in Berlin sorge dafür, dass die Redaktionen unabhängiger von Agenturen seien und Themen viel tiefer beleuchtet werden könnten.
Sein Dank ging vor allem an die Partner des Sommerfestes: Lars Nußbaum und sein Team vom Wirtshaus Heinrich, das Staatstheater, die Brauerei Wolters und die Agentur Plus Zwo.

Und dann blieb dem Medienhaus-Chef nur noch die schönste Aufgabe übrig: "Das Büfett ist eröffnet" lud er seine Gäste zu einem wunderbaren Abend ein.
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
790
Horst Schmid aus Braunschweig - Innenstadt | 18.08.2016 | 10:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.