Anzeige

Vorbildliche Verkehrserziehung an der Schunterchule in Flechtorf

Rollerturnier in Flechtorf mit Sabrina Königsmann und Ralf Homuth (Kontaktbeamter aus Helmstedt)
 
Sieger der Schunterschule in Flechtorf mit dem Rektor Frank Lange und dem Verkehrssicherheitsberater Ulf Barnstorf
Lehre: Alte Berliner Str. 30 |

Seit Jahren richtet die Schule neben dem ADAC Fahrradturnier und der Radfahrprüfung der Verkehrswacht auch ein Rollerturnier aus

Die gemeinsame Zweiradsicherheitsaktion der Verkehrswacht Helmstedt, des ADAC Ortsclubs Helmstedt mit der Polizei, den Schulen und anderen Partnern bei der Ausrichtung der ADAC-Fahrradturniere wurde auf dem Schulhof der Schunterschule in Lehre-Flechtorf durchgeführt. 80 teilnehmende Schüler, deren Lehrer, einige Eltern, der Kontaktbeamte aus Helmstedt und der Ehren-Vorsitzende der Kreisverkehrswacht Helmstedt, freuten sich über die positiven Begleitumstände eines schönen Sommertages.
Seit langer Zeit werden jährlich über 30 Turniere veranstaltet bei denen die Geschicklichkeit junger Radfahrer trainiert und gefördert wird. Gleichzeitig werden in allen vierten Klassen die von der Verkehrswacht geförderten Fahrradprüfungen mit theoretischem und praktischem Teil in den Schulen durchgeführt. 1977 leitete Achim Klaffehn das erste Turnier auf dem Wallplatz in Helmstedt. In der inzwischen kontinuierlichen, flächendeckenden Verkehrssicherheitsarbeit, sieht Achim Klaffehn eine Mitursache dafür, dass gerade im Landkreis Helmstedt die Verkehrsunfallzahl mit Radfahrern im Vergleich zu anderen Bereichen gering ist.
Die Fahrräder aller Klassen wurden vor dem Start auf deren Verkehrssicherheit hin überprüft.
Dabei engagierten sich der Hausmeister und der Kontaktbeamte der Polizei aus Helmstedt, da die örtliche Polizei anders gebunden war.
Seit einigen Jahren wird der Verkehrssicherheitstag in Flechtorf auch dazu genutzt, die Zweitklässler auf den Straßenverkehr vorzubereiten. Sie nutzen die Turnieraufgaben, um die Strecke und die speziellen Anforderungen mit dem Roller zurückzulegen. Die Mobilitätsbeauftragte der Schule, Melanie Janssen, bewertet den Lernerfolg der Schüler der zweiten Klassen sehr hoch.
Nach den Kindern der zweiten Klassen gingen die der dritten Klassen und zu guter Letzt die Viertklässler an den Start des ADAC Fahrradturniers. Die Wertung lag in den Händen des Verkehrssicherheitsberaters der Polizei, Ulf Barnstorf, und der Moderatorin des ADAC Ortsclubs Helmstedt, Sabrina Königsmann.
Im Parcours hatten die Kinder spezielle Testaufgaben zu absolvieren, die schwierigen Verkehrssituationen nachempfunden waren. Wie verkehrssicher sich die Einheit zwischen Mensch und Drahtesel darstellte, konnten die Wertungsrichter mit Punkten bewerten. Zum Teil kam es zu Fehlern weil einfach die Größenverhältnisse nicht so recht passten oder weil die Technik zu Überforderungen führte. Im Gespräch mit den Eltern konnte Polizeioberkommissar Ulf Barnstorf auch wieder feststellen, dass gerade deren Beteiligung wichtig ist. Sie gingen häufig von Fähigkeiten ihrer lieben Kleinen aus, die gar nicht gegeben waren. Die Ergebnisse in Flechtorf waren überdurchschnittlich. In den vierten Klassen blieben die ersten vier Jungen und Mädchen fehlerfrei. Die Medaillenreihenfolge ergab sich dabei aufgrund der Geschwindigkeitsunterschiede im Slalom.
Goldmedaillen erhielten: Louisa Borsutzky, Olivia Sophie Kipker, Matthis Schuster und Leopold Marx: Silber: Fabienne Baumbach, Elin Rosilus, Jan Biethan und Henrik Hilscher,
Bronze: Carla Haberecht, Robi Opida, Paula Thönebe und Philipp von Fabeck. Dazu kamen zwei fehlerfeie vierte Plätze: Paula Eickmeier und Len Jürgens.

Der Rektor der Schule, Frank Lange, nahm an der Siegerehrung teil. Er begrüßt die intensive Verkehrssicherheitsarbeit. Im Gespräch mit Achim Klaffehn stellte sich heraus, dass die gewünschte Tempo 30 Regelung vor der Schule leider noch nicht installiert ist. Gerade in diesem Bereich und einer Bucht mit absolutem Haltverbot ist der Bereich auch negativ durch Elterntaxis belastet.

Foto JPG: Die Sieger der Schunterschule mit Ulf Barnstorf und Frank Lange.
Foto JPG: Louisa Bursitzky bei ihrer fehlerfreien Fahrt zur Goldmedaille.
Foto JPG: Die Zweitklässler beteiligten sich an einem Rollerturnier.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.