Anzeige

Mit drei Kindern selbstständig

  Nadine Maxrath zeichnet vor allem eines aus und zwar Ihre Ideen umzusetzen. So hatte die Wahl- Wolfenbüttelerin bereits vor vielen Jahren die Idee zu Ihrem Eventplanungsportal. Bis das erste Kind kam und Sie eine längere Babypause eingelegt hat.

„In diesen sieben Jahren hat mich die Idee dazu nie losgelassen und ich habe weitere Ideen entwickelt und in einer riesigen Mindmap festgehalten“, schwärmt Maxrath.

Eine solche Idee auch mit Kindern umzusetzen bedeutet eine Menge Mut und einen Partner der zu hundert Prozent hinter einem steht. Nur so kann man den Spagat zwischen so vielen unterschiedlichen Bedürfnissen schaffen.

„Auch wenn es oft Nachtschichten gibt und die Wochenenden viel mit Arbeit gespickt sind, ich würde mich jederzeit wieder so entscheiden“, freut sich Maxrath. „Die Selbstständigkeit gibt mir die Freiheit zu Hause zu arbeiten und meine Kinder zu sehen, wann immer mir danach ist. Sollten wir tatsächlich mal so groß sein und Mitarbeiter beschäftigen, wünsche ich mir diese Freiheit natürlich auch für angestellte Väter und Mütter.“

Nadine Maxrath wünscht sich, dass das Konzept sich in der Region und dann auch deutschlandweit etabliert. Dafür hat Sie mit Ihrem Programmierer Christian Claus eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext gestartet.

Was ist Maxvent?

Maxvent, ein junges Startup aus Wolfenbüttel, hat das Ziel die Planung Ihrer nächsten Feier entspannter und zeitsparender zu machen. Auf Maxvent.org finden Sie alles, was Sie für ein gelungenes Event benötigen. Es gibt jede Menge kostenlose Do-It-Yourself-Anleitungen und kreative Ideen zu entdecken. Mit der Dienstleistersuche finden Sie einfach immer den besten Partner in Ihrer Region. Ob DJ, Catering, Clowns, einen Koch oder doch gleich einen Food Truck, alles ist mit wenigen Klicks statt einer ewigen Googlesuche zu finden.

Sie kennen genau diese Situationen und wünschen sich eine schnelle und kostenlose Hilfe? Auf Maxvent.org entsteht zurzeit eine Onlineplattform für die Region Braunschweig. Um das Projekt wachsen zu lassen, benötigt das junge Startup Ihre Unterstützung über ein Crowdfunding.

Was ist eigentlich Crowdfunding?

Beim Crowdfunding wird eine Idee oder ein junges Unternehmen durch eine Gruppe (Crowd) finanziert (fund). Jeder kann sich mit einem kleinen Betrag beteiligen und erhält dafür ein Dankeschön. Mit Startnext hat sich Maxvent für die größte Crowdfunding-Plattform im deutschsprachigen Raum entschieden.

Im Crowdfunding von Maxvent gibt es natürlich passende Dankeschöns rund um Partys und Events. Sie können zum Beispiel eine Instant Party für zwischendurch, ein Partyset für sechs, eine Einladung zur ersten großen Maxventparty oder ein PopUp-Dinner bekommen. Los geht es bereits bei 10€.
Wichtig dabei: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht wird, kommt es auch zur Auszahlung, falls nicht bekommen die Spender Ihren Beitrag vollständig zurück. Die Mindestschwelle ist für Maxvent bei 10.000 € angesetzt. Mit diesem Betrag soll es zunächst in der Startregion Braunschweig – Wolfsburg weiter gehen. Werden die angestrebten 50.000 € erreicht, entstehen Arbeitsplätze und Maxvent wird sich deutschlandweit aufstellen.

Maxvent können Sie ab sofort bis zum 10.07.1016 auf der Onlineplattform Startnext unterstützen: www.startnext.com/maxvent
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.