Anzeige

Fußgängerdiplom in der Grundschule Lehre

Vor der Grundschule Lehre starteten die Zweitklässler auf einen Weg im Umfeld der Schule
Lehre: Eitelbrotstr. 22 a |

Die Kinder der zweiten Klassen der Grundschule Lehre erhielten ein Fußgängerdiplom der Verkehrswacht.

Der Verkehrssicherheitsberater der Polizei, Ulf Barnstorf, besuchte die Grundschule Lehre, Eitelbrotstraße 22a. Dort warteten die Zweitklässler um die Prüfung zum Fußgängerdiplom abzulegen. Die Obfrau für Mobilität, Antje Viereck Krause, hatte die Vorbereitungen durchgeführt und begleitete die Kinder auf einen Weg im Umfeld der Grundschule. Dort mussten die Kinder das korrekte Verhalten bei der Nutzung der Gehwege und das Überqueren der Fahrbahnen durchführen. Eine besondere Schwierigkeit lag auch darin, dass es ein Tag war an dem der Müll abgeholt wurde. Teilweise sind die Gehwege so schmal, dass ein Müllkübel die gesamte Gehwegbreite benötigte. Kinder mussten also die Gehweg benutzen und hatten sich zuvor davon zu überzeugen, dass die Fahrbahn auch gefahrlos benutzt werden konnte.Am Ende der Prüfung stand die Aushändigung der Urkunde der Verkehrswacht. Die Kinder freuten sich über den Nachweis ihrer Aufmerksamkeit. Die Gelegenheit nutzte Barnstorf auch an dieser Grundschule die Probleme der Elterntaxis zu besprechen.




Fotos JPG: Kinder der Grundschule Lehre legen im Umfeld ihrer Schule die Prüfung zum Fußgängerdiplom der Verkehrswacht ab
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.