Anzeige

Stadtbahnausbaukonzept

Das Ringgleis ist besonders im betroffenen Bereich zwischen Celler Straße und Ernst-Amme-Straße stark sanierungsbedürftig und bei schlechtem Wetter kaum noch zu befahren.
Braunschweig: Ringgleis |

ADFC Braunschweig wünscht sich frühzeitiges Bekenntnis zum Erhalt des Ringgleises als Rad- und Fußweg

"Wenn der Rat in seiner Sitzung am 01. April 2014 die nächsten Schritte des Stadtbahnausbaukonzeptes beschließt, wäre dies zugleich ein guter Zeitpunkt für Politik und Verwaltung, ein eindeutiges Bekenntnis zum Ringgleis abzugeben", sagte Jörg Nuckelt, Vorsitzender des ADFC Braunschweig.

Nach den aktuellen Planungen soll im Rahmen des Stadtbahnausbaukonzeptes vordringlich u.a. die Strecke zwischen dem Radeklint und Lehndorf näher untersucht werden, wobei im Moment die Variante, die Stadtbahntrasse zwischen Celler Straße und Hildesheimer Straße auf der Fläche des Ringgleises zu führen, offenbar Priorität genießt. Aufgrund des nur geringen Raumangebotes besonders zwischen Erst-Amme-Straße und Hildesheimer Straße ist jedoch zu befürchten, dass der Bau einer Stadtbahntrasse hier nicht ohne Einschnitte in das bestehende Ringgleis möglich sein wird.
"Rat und Verwaltung sollten bei den weiteren Planungen aus unserer Sicht nicht die Verkehrsarten des Umweltverbundes gegeneinander ausspielen und frühzeitig klarstellen, dass ein Ausbau des Stadtbahnnetzes nicht auf Kosten des Radverkehrs oder des fußläufigen Verkehrs gehen darf", so Nuckelt weiter. Außerdem sei vor allem der Abschnitt des Ringgleises zwischen Celler Straße und Ernst-Amme-Straße sanierungsbedürftig. "Uns ist bewusst, dass es bis zum eventuellen Start des Baus dieser Strecke noch etliche Jahre dauern kann. In der Zwischenzeit sollten notwendige Sanierungsmaßnahmen jedoch nicht mit Blick auf einen eventuellen Ausbau der Stadtbahn verschoben werden."
Sollte früher oder später bekannt werden, dass es durch den geplanten Ausbau des Stadtbahnnetzes Einbußen für das Ringgleis geben kann, ist aus Sicht des ADFC Braunschweig vermutlich mit erheblichem Widerstand aus der Bevölkerung zu rechnen, was der Akzeptanz des ansonsten sinnvollen Stadtbahnausbaus abträglich sein dürfte. "Hier kann schon jetzt Abhilfe geschaffen werden, in dem Rat und Verwaltung eine Bestands- und Qualitätsgarantie für das Ringgleis abgeben", sagte Jörg Nuckelt abschließend.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
23
Michael Walther aus Braunschweig - Innenstadt | 22.02.2014 | 00:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.