Anzeige

Die Sitzplatzrallye des ADAC Ortsclubs Helmstedt setzte Kenntnisse über Helmstedt voraus

Helmstedt: Stobenstr. 33 |

Bei der Sitzplatzrallye des ADAC Ortsclubs Helmstedt dominierten die Franzerinnen.

In den Räumen des Juliusbadrestaurants bewältigten die Mitglieder des ADAC Ortsclubs Helmstedt eine Sitzplatzrallye. Der Organisator, Achim Klaffehn, erlaubte den Teilnehmern alle Hilfsmittel. Man durfte also auf das Handy zurückgreifen, sich mit anderen beraten oder auch den Verfasser der Rally befragen. Allen stellte sich die Frage ob sie anhand von etwa 30 kleinformatigen Fotos, die häufig nur ein Detail abbildete, die Straße und das abgebildete Objekt benennen könnten. Das gelang den Teilnehmern unterschiedlich gut. Bei einigen Details gerieten etliche auf die falsche Fährte. Beispielsweise konnte niemand die Dachgauben des Juleums zuordnen, es wurde angenommen, dass das Rathaus solche Türmchen aufweist. Sofort nach der Ausfüllung der Unterlagen der Sitzplatzrally wurden alle Bögen ausgewertet und die richtigen Antworten bekanntgegeben. Es stellte sich heraus, dass die Franzerinnen (Beifahrer bei Rallys) mit ihrem Wissen brillierten. Die ersten drei Plätze, die mit Essensgutscheinen bewertet wurden, gingen an: Platz 1 Rosemarie Pohl (sie konnte ihre Kenntnisse als Stadtführerin in die Waagschale werfen), Platz 2 Anita Schaffors und Platz 3 Jutta Geißler. Die Geschäftsführerin des Clubs, Karin Bottke, nahm die Siegerehrung vor.





Foto JPG: Die Siegerinnen der Sitzplatzrallye des ADAC Ortsclubs Helmstedt (v.l.n.r.) Jutta Geißler, Rosemarie Pohl und Anita Schaffors
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.