Anzeige

Sicher Rad fahren war Thema im Arbeitskreis Fahrradfreundliches Helmstedt

Helmstedt: Triftweg 11 |

Die Kreisverkehrswacht Helmstedt stellte dem Arbeitskreis „Fahrradfreundliches Helmstedt“ die Broschüre Sicher Rad fahren mit und ohne Elektroantrieb zur Verfügung

In der Dezembersitzung brachte Achim Klaffehn von der Verkehrswacht den Mitgliedern des Arbeitskreises eine aktuelle Broschüre des Deutschen Verkehrssicherheitsrates über das Rad fahren und die unterschiedlichen Rechtspositionen als Geschenk mit. Die Broschüre wurde dankbar zum Selbststudium angenommen.
Die Broschüre hat sich längst zu einem Mobilitätsgaranten entwickelt. Damit Radfahrerinnen und Radfahrer sicher unterwegs sind haben der Bundesminister für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) und der DVR die Broschüre neu aufgelegt. Auf 32 Seiten wird über die relevanten Verkehrsregelungen informiert und über die technischen Voraussetzungen informiert. Auch werden Tipps für das eigene verkehrssichere Verhalten gegeben.
Ein eigenes Kapitel über Fahrräder mit Elektroantrieb ist enthalten. Die Unterschiede zwischen Pedelec und S Pedelec sowie deren Technik und Wartung werden behandelt.
Auf die Broschüre kann auch auf www.dvr.de/sicheresradfahren kostenlos als Download zugegriffen werden.
Nicht enthalten sind die Verkehrsraumgestaltungen für den Radverkehr. Mit diesen baulichen Gegebenheiten beschäftigt sich der Arbeitskreis seit längerer Zeit. Umfangreiche Maßnahmenkataloge wurden bereits erstellt und der Stadtverwaltung übergeben. In der Dezembersitzung kam ein weiterer Vorschlag hinzu. Alle Radwegfurten sollten innerhalb der Stadt Helmstedt in Rot ausgeführt werden, um eine bessere Erkennbarkeit zu gewährleisten.
Noch nicht abgeschlossen ist die Maßnahme, möglichst viele Einbahnstraßen der Innenstadt gegen die Fahrtrichtung frei zu geben. Seitens der Verwaltung wurde zugesagt, eine entsprechende Überprüfung bisher nicht geregelter Strecken noch in diesem Jahr vorzunehmen.
Der Arbeitskreis wird seine Treffen 2018 fortsetzen.



Archivfotos der Kreisverkehrswacht Helmstedt. Die Erkennbarkeit von Radwegfurten soll durch einen roten Belag verdeutlicht werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.