Anzeige

Der Arbeitskreis Fahrradfreundliches Helmstedt wird fortgesetzt

Neue Radwegroute gegen die Einbahnstraßenrichtungen: Kybitzstraße / Streplingerode
Helmstedt: Hirschberger Str. 2 |

Die Teilnehmer bestätigten die Fortsetzung bei einer Umfrage

Nachdem es einige Zeit um den Arbeitskreis „Fahrradfreundliches Helmstedt“ etwas ruhiger geworden ist und es inzwischen die eine oder andere Nachfrage gab, steht es fest: Die ehrenamtliche Arbeit soll fortgesetzt werden.
Eine dazu gestartete Umfrage ist von den bisherigen Teilnehmern größtenteils beantwortet worden. Der Tenor ist auf jeden Fall, dass die Arbeit des Arbeitskreises natürlich weitergeführt werden soll. Das Konzept ist aufgestellt und mit der Verwaltung abgestimmt. Die vom Arbeitskreis im letzten Jahr angeschobenen Maßnahmen (Öffnung weiterer Einbahnstraßen und Aufstellen von Fahrradabstellanlagen) werden im Frühjahr fortgesetzt. Das Radwegekonzept wird als Beschlussvorlage für die politischen Gremien vorbereitet. Eine Abstimmung mit dem Bürgermeister erfolgt derzeit.
Die nächste Sitzung des Arbeitskreises wird aller Voraussicht noch im März stattfinden. Die Kreisverkehrswacht Helmstedt wird weiter im Arbeitskreis mitwirken.

Foto JPG: Die Radwegroute vom Markt über die Kybitzstraße und Streplingerode bis zum Wall wurde inzwischen gegen die Richtung der Einbahnstraßen frei gegeben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.