Anzeige

Wo sind die Spatzen geblieben?

Helmstedt: Hirschberger Str. 2 |

Die Population der Spatzen hat deutlich abgenommen

Der Haussperling / Spatz (Passer domesticus) ist ein weltweit verbreiteter Singvogel. Er ist dabei seit Jahrhunderten als Naturfolger der Menschen bekannt. Er ist überall in Deutschland vertreten und tritt in Schwärmen auf. Sein liebster Standort befindet sich in dichten Büschen. In den letzten Jahren ging der Bestand drastisch zurück. Zur Zeit ist er in die Vorwarnliste der bedrohten Arten aufgenommen.
Für mich war es einer der Vögel, die ich bereits im Schulalter kannte. Bei einem Onkel mit kleiner Landwirtschaft lag ein Knecht im Herbst immer mit dem Luftgewehr im Fenster auf Lauer und versuchte der Plage durch die Spatzen Herr zu werden. Die Sperlinge waren versessen auf das Futter der Hühner. Ich wurde dann auch angeleitet, diese Spatzen zu bekämpfen.
Später entstand bezüglich der Spatzen wieder eine besondere Aufmerksamkeit. Eine Firma wechselte Fassadenelemente und beseitigte die Nester der Spatzen. Es musste entgegen der Einsicht des Bauherrn und der Firma eine Anzeige gefertigt und bearbeitet werden.

Fotos JPG Achim Klaffehn, Spatzen halten sich in unserer Hecke auf, um an der Fütterung teilzunehmen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.