Anzeige

Wildunfallprävention

Plakat der Verkehrswacht zur Unfallprävention
Helmstedt: K 63 |

Dreibeine stehen an mehreren Straßen

Wildunfälle drastisch gestiegen – weitere Prävention erforderlich

Am Tag der Verkehrssicherheit wirkte die Verkehrswacht an vielen Präventionsveranstaltungen mit, die über Wildunfälle und Vermeidungsstrategien informierten. So bei der Veranstaltung der Polizei Wolfsburg-Helmstedt. Es wurde deutlich gemacht, dass in zahlreichen Landkreisen in Niedersachsen Ereignisstellen von Wildunfällen durch sogenannte Dreibeine kenntlich gemacht. Die Dreibeine werden nach einem Wildunfall am Fahrbahnrand aufgestellt. Sie sollen dort den Verkehrsteilnehmern deutlich machen, dass auch auf dieser Straße ständig Wildunfälle geschehen. Um die Autofahrer auf diese Weise zu informieren muss versucht werden, die Aktion über die Medien deutlich zu machen.
Im Landkreis Helmstedt ist in einer Partnerschaft von Jägern, der Straßenbauverwaltung, der Forst, der Kreisverkehrswacht Helmstedt, des ADAC Ortsclubs Helmstedt, der Gruppe „Senioren als Vorbild im Straßenverkehr“ und einzelnen ehrenamtlichen Helfern eine Dreibeinaktion an mehreren Strecken mit hoher Wildunfallhäufung installiert worden. Es handelt sich zunächst um die Kreisstraße 63 zwischen Helmstedt und Büddenstedt und der B 244 zwischen dem Elz und dem Eitz. Inzwischen ist noch die Landesstraße 694 zwischen Neindorf und Rennau hinzugekommen. An den ersten beiden Strecken sind rote Dreibeine und an der hinzugekommenen Strecke sind gelbe Dreibeine aufgestellt.
Die Kreisverkehrswacht Helmstedt hofft, dass immer mehr Verkehrsteilnehmer einfach dadurch, dass sie ihre Geschwindigkeit anpassen, Unfälle mit Wildtieren vermeiden.

Foto JPG: Unterschiedliche Dreibeine mit dem Ziel, über Unfallorte mit Wild aufzuklären
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.