Anzeige

Ziel ist ein echtes Familienzentrum

Die sieben Jahre alte Lola schneidet zur Eröffnung der Wohlfühl-Ecke das symbolische Band durch. Ihr schauen Graslebens Bürgermeisterin Veronika Koch (links) und die Initiatorin Katharina Thieme-Hohe und die sechs Jahre alte Lea zu. Foto: Erik Beyen
Helmstedt: Helmstedt |

Grasleben hat jetzt eine Wohlfühl-Ecke – Es gibt dort Angebote rund um die ganze Familie.

Von Erik Beyen, 20.04.2018.
 

Grasleben. Eigentlich steht sie gar nicht so gern in der Öffentlichkeit. Doch dieser Tage musste sie wohl eine Ausnahme machen. Katharina Thieme-Hohe eröffnete vor einer Woche die Wohlfühl-Ecke in den Räumen des Hauses am Walbecker Tor 15 in Grasleben. Das rein private und ehrenamtliche Projekt solle Zeit für die Familie, Zeit für Entspannung und Wohlfühlen bieten, kurz: alles, was Familien gut tut, aber: Die Angebote sollen selbstorganisiert sein.

Zur Eröffnung waren Freunde, Kursanbieterinnen, Graslebens Bürgermeisterin Veronika Koch, Gemeindedirektor Gero Janze und der Malermeister Martin Bauermeister gekommen. Und der hielt die Eröffnungsrede. Ein Ziel formulierte Thieme-Hohe selber: Irgendwann soll aus der Wohlfühl-Ecke ein echtes Familienzentrum werden.

Die Räume am Walbecker Tor waren immer schon für eine Praxis ausgelegt. Ideale Voraussetzungen also, doch an Praxis erinnern sie nun nicht mehr. Malermeister Bauermeister hat sie in eine helle und freundiche Farbe getaucht, bewusst zurückhaltend, denn: Mit dem Einzug von Leben solle sich dieses auch an den Wänden wiederspiegeln. Überhaupt möchte Katharina Thieme-Hohe den Dingen ihren kreativen Lauf lassen.
Damit genau das passieren kann, hat sie die Räume zu einer besonderen Wohnung gemacht. Und diese bietet einen Gruppenraum für alles, nur keine Langeweile, einen Snoezelenraum mit Wassersäule und Lichtprojektor für Therapieübungen und die pure Entspannung, einen Bastelraum mit kleiner Discokugel für eine Kinderdisco, einen Spielraum mit Wickelecke, ein kleines Bad und eine vollwertige Küche.

Die Wohlfühl-Ecke sei ein offenes Projekt. Sie stelle die Räume zur Verfügung, erklärte Thieme-Hohe, organisieren müssten sich Kursanbieter und Gruppen selber. Und da gebe es schon erste Angebote, etwa einen DELFI-Kurs für Kinder von 0 bis einem Jahr mit Mama oder Papa. DELFI steht für denken, entwickeln, lieben, fühlen und Individualität. Alles das stoße der Kurs auf verschiedene Weise, etwa mit Naturelementen oder auch Liedern, an, so Kursleiterin Stephanie Herzel-Werner. Hintergrund: Intensive Zeit mit dem Kind, echter Austausch unter den Eltern. Der Kurs umfasst zehn Einheiten á 90 Minuten. Im August soll es losgehen: Telefon 0170/3 89 41 41, E-Mail: delfi-grasleben@gmx.de.

Ideen, so Katharina Thieme-Hohe, gebe es viele: singen, lesen, basteln, kochen – sie selber wird als ehrenamtliche Stillberaterin einen Stilltreff anbieten, immer am dritten Dienstag im Monat von 9.30 bis 11.30 Uhr. Der nächste findet demnach am 15. Mai statt.

Jennifer Nehrkorn will Frauen zeigen, wie sie entspannen können, und zwar heute in zwei Schnupperkursen um 10 und um 15 Uhr, danach immer mittwochs. Zu erreichen ist Nehrkorn unter Telefon 0176/20 59 80 71. Und für Eltern, die nicht sicher sind, ob ihr Kind logopädischen Bedarf hat, will Nina Dietrich einmal im Quartal eine Sprechstunde einführen. Kontakt unter Telefon 05355/9 90 95 15.

Info
Wohlfühl-Ecke – Raum für selbstorganisierte Angebote rund um die Familie, Telefon: 0151/73 01 06 63, E-Mail: wohlfuehlecke.in.grasleben@gmail.com. Demnächst soll die Ecke auch online gehen: www.wohlfuehlecke-in-grasleben.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.