Anzeige

Versuchter Mord

Blaulicht

 In Salzgitter-Gebhardshagen hat es in der Nacht zum Freitag, 26. Mai, eine Messerstecherei gegeben

(news38.de berichtete). Salzgitter-Gebhardshagen, 27. Mai 2017. Aufgrund des bisherigen Ermittlungsstandes werde gegen einen 55 Jährigen nun wegen versuchten Mordes ermittelt, wie die Polizei am Samstag, 27. Mai, mitteilt. Dieser wurde heute, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig, einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft angeordnet hat. Die Ermittlungen dauern an.
In der Nacht hielten sich ein 30-Jähriger und der 55-Jähriger, beide aus Salzgitter, in einer Gaststätte in Salzgitter-Gebhardshagen auf. Aus derzeit noch unbekannten Gründen entstand zwischen den Beiden ein Streit.

Der 55 Jährige verließ daraufhin kurz die Gaststätte und kehrte wenig später mit einem Messer zurück. Mit dem Messer stach er auf den 30-Jährigen ein und flüchtete anschließend aus der Gaststätte.
Der 30-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und musste noch in der Nacht operiert werden, eine Lebensgefahr besteht nicht. Die Ermittlungen dauern an.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.