Anzeige

Verkehrsverhalten in der Fußgängerzone führt zu Beschwerden

Fahrt mit einer Harley in der Fußgängerzone
Helmstedt: Neumärkerstr. 1a-3 |

Immer wieder Beschwerden über die Nutzung der Fußgängerzone Neumärkerstraße

Es ist schon so etwas wie die Normalität, dass sich Nutzer der Fußgängerzone über die nicht verkehrsgerechte Nutzung der Neumärker Str. beschweren. Zwei Verkehrsteilnehmerarten missfallen den Bürgern häufig. Die Hauptgruppe sind immer wieder Radfahrer, denen teilweise der Titel „Kampfradler verliehen werden.Die zweite Gruppe bildet der Lieferverkehr, dem unterstellt wird, dass er sich bewusst nicht an die Ladezeiten hält.
Nun kam auch noch ein Kradfahrer hinzu, der auf der einen Seite bewundert wurde, weil er eine prächtige Harley Davidson zur Ansicht darbot, andererseits wurde er als schwarzes Schaf der Kradfahrer eingeordnet, als er den Sound der Maschine erklingen ließ und mit seinen Abgasen die Neumärker Str in Richtung Papenberg verließ und dazu zwischen den Bewirtungstischen des Ratskellers und des Erbprinzens hindurch beschleunigte.
Wenn die Innenstadt aufgrund der Sommertemperaturen gut belebt ist, kann wohl nur noch einmal vorgeschlagen werden, dort auch eine offizielle Verkehrsüberwachung durchzuführen.

FotoJPG: Eine Harley Davidson in der Fußgängerzone wird nicht von allen Fußgängern positiv gesehen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.