Anzeige

Der Arbeitskreis Fahrradfreundliches Helmstedt fragt die Verwaltung zum Fortschritt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Helmstedt: Triftweg 11 |

Der Arbeitskreis „Fahrradfreundliches Helmstedt“ lädt zur Sitzung ein

Die Mitglieder des Arbeitskreises „Fahrradfreundliches Helmstedt“ treffen sich am Montag, den 14. März 2018, um 16.30 Uhr, im Mehrgenerationenhaus, Triftweg 11, zu ihrer 24. Sitzung.
Die Verwaltung wird einen Sachstandsbericht über die bisher vorgelegten Änderungswünsche geben. Die Einrichtung von Abstellanlagen wurde weitgehend realisiert und Fahrbahnmarkierungen zur Einfädlung von Radwegen konnte festgestellt werden. Maßnahmen, die baulich gelöst werden müssten wie die Verbesserung des Bahnübergangs an der Emmerstedter Str. oder an den Bahnbrücken der Schöninger Straße sind vermutlich noch nicht vorangebracht.
Eine Ausarbeitung von Dieter Fuhrmann zu Fahrbahnmarkierungen wird vorgestellt und eine Empfehlungsliste an die Veranstaltung soll erarbeitet werden. Auch neue Anregungen können ins Programm des Arbeitskreises aufgenommen werden.
Die Kreisverkehrswacht wird durch Achim Klaffehn vertreten

FotoJPG: Der Arbeitskreis möchte das Radfahren in Helmstedt fördern. Es sollen kurze Wege, sichere Wege und gute Abstellmöglichkeiten angeboten werden. Hier Archivbilder der Kreisverkehrswacht zu Abstellanlagen in der Innenstadt, die inzwischen modernisiert
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.