Anzeige

An der Grundschule Pestalozzistraße wurde ein Verkehrssicherheitstag zum Radfahren durchgeführt

Helmstedt: GS Pestalozzistraße |

Die Grundschule Pestalozzistraße führte die Radfahrprüfung der Verkehrswacht und das ADAC-Fahrradturnier durch.

Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen der Grundschule Pestalozzistraße erlebten einen Verkehrssicherheitstag mit viel Bewegung, Spaß und ernsthafter Konzentration. Zunächst überprüfte einPolizeibeamter des Polizeikommissariats Helmstedt den technischen Zustand der Räder. Es mussten nur wenige Dinge bemängelt werden. Danach gingen die Kinder der dritten und vierten Klassen an den Start des ADAC-Fahrradturniers. Auf einer etwa 200 Meter langen Strecke bewältigten sie dabei verschiedene Geschicklichkeitsaufgaben, die jeweils schwierigen Verkehrssituationen nachempfunden waren. Als Schiedsrichter beobachtete der Verkehrssicherheitsberater der Polizei, Ulf Barnstorf, eine Mutter und Sabrina Königsmann vom ADAC Ortsclub Helmstedt jede einzelne Fahrt. Es stellte sich heraus, dass sowohl in den dritten als auch in den vierten Klassen einige Schüler alle Aufgaben fehlerfrei meisterten. Die Kinder der vierten Klassen legten anschließend die Radfahrprüfung der Verkehrswacht ab, die aus einem theoretischen und einem praktischen Teil besteht. Während des praktischen Teils der Prüfung befuhren die Kinder eine vorgegebene Route im Elzwegviertel. Alle Elemente des Verkehrssicherheitstages wurden durch Eltern und Lehrer unterstützt. Für die Pestalozzischule war die Rektorin Petra Feder und die Lehrerin, Anika Kern, verantwortlich. Achim Klaffehn dokumentierte die Veranstaltung für Verkehrswacht und ADAC Für den ADAC Ortsclub Helmstedt und stellte fest, dass man den nachhaltigen Erfolg dieser Präventionsaktion an der positiven Statistik der Zweiradunfälle im Landkreis Helmstedt ablesen kann. Die Einbeziehung der dritten Klassen ist aufgrund der Wiederholung und der damit verbundenen frühzeitigen Übung teilweise auch in den verbesserten Ergebnissen in den vierten Klassen ablesbar.
Alle Goldmedaillengewinner bleiben fehlerfrei. Folgende Platzierungen ergaben sich:
Gold: Zoe-Marie Grüner, Mirco Aksu, Almir Hajdarpasic´ und Ezgi Yigit.
Silber: Kheda Ahmad Lamia, Bedirhan Aker und Felix Schlaht.
Bronze: Nawroz Al Thao, Colin Kussin, Maxi Quart und Dorka Darvas.
Ezgi Yirgit hatte auch im Vorjahr die Goldmedaille errungen.

Foto JPG: Katharina Kunze bewältigt eine Aufgabe mit vorausschauender Fahrweise. Colin Kusche bewältigt eine Aufgabe mit vorausschauender Fahrweise. Bedirhan Akar fährt auf eine Strecke mit Kurve und Gegenkurve zu.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.