Anzeige

Der Hauptbahnhof -Berlin.Das Innenleben.

Guten Tag liebe Gäste und Mitbürger. Einige von uns sind bestimmt schon mit den ICE gefahren, dann ist man in 90 Minuten dort, oder mit den Regional-Zug ,dauert es vier Stunden. Ist man da angekommen. Wie geht es weiter. Mit der Tram ,U-Bahn, S-Bahn, oder den Bus. Wer hier zu Hause schon ein Ziel hat ,dann ist es Kinderleicht weiter zu fahren. Es gibt dort eine Vierer Karte ,jeweils für 120 Minuten, oder eine günstige Tageskarte, auch daran kann man sparen. Beim Fahrantritt ,einmal die Karte an Automat entwerten, wenn eine Kontrolle kommen sollte ,immer vier oder 5 Personen, die meisten sehen aus wie Gauner, denn Sie wollen nicht auffallen, dann hat man schlechte Karten. Alle Ausreden kennen diese Leute. Ich bin nicht von hier .Habe die Karte vergessen ,alles gelogen sagen dann das Kontroll-Personal. Hier ist es auch nicht viel anders. Nun der Bahnhof ist Riesen Groß, wer sich nicht auskennt ,hat Pech ,und läuft sich tot. Etwa 300.000. Menschen steigen dort täglich um, und 10 Reinigungskräfte sind in jeder Nacht da, um alle Fußböden, und Scheiben zu reinigen . Außerdem heißt es aufpassen ,auf die Umarmung der Taschendiebe, es sind immer mehrere Gruppen, in der nähe. Noch ein Paar Fotos, von Innen-Leben des Bahnhofes. Und ein angenehmen Tag von Norbert Spindler
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.