Anzeige

Der niedliche Feld-Hamster ,kann auch in unserer Region ,herrum streifen

Hallo liebe Naturfreunde. Einige Bürger haben ein solches Tier ( ein normalen Hamster, keinen geschützten Feldhamster ) auch zu Hause, in einen großen Käfig ,mit ein Häuschen, und kleinen Rad daran zum rumtoben. In der Vergangenheit hatten wir auch solch ein niedliches Tier. Diese werden erst am Abend Aktiv, und toben in Ihr Reich ,recht laut herum .Raus lassen sollte man diese nicht, die fressen auch an Möbel kleine Löcher. Meiner hat gerne Salat gefressen, und Hamster Futter. Diese Haushamster sind etwas kleiner wie ein Feldhamster draußen. Dieser wurde erst als das Wild-Tier des Jahres gekürt. Die Sorge ist das das diese Nagetiere irgendwann aussterben können. Die Lebens räume für den Feldhamster werden durch neue Bebauungen von Häusern und Straßen immer weniger, damit auch weniger Nahrung für die Tiere. Einen angenehmen Nachmittag von Norbert Spindler
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
277
Karlheinz Räke aus Lehndorf-Watenbüttel | 22.01.2016 | 12:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.