Anzeige

Das stinkt mir: Hundekot unter Büschen in Melverode

Hallo unser38 Leser in Braunschweig,

über eine Mangel an Hundehaltern in Braunschweig kann niemand klagen.
Doch über deren Hinterlassenschaften schon.

Am Ende der Militschstraße ist eine Lärmschutzwand neben der Autobahn A395
Richtung Wolfenbüttel. Dort werden viele Hunde Gasse geführt.

Leider trifft man beim Spazierengehen auch auf deren Exkremente (Tretminen aus Vekalienhaufen der "kleinen Scheisser").

Die Hundebesitzer haben wohl nicht immer eine kleine Schaufel dabei oder einen Müllbeutel dafür.

Könnte man nicht die TU BS einbinden mit einer Forschungsarbeit über
die effektive Beseitigung von Hundekot bzw. Hundeurin, damit im Grundwasser
für Braunschweig bzw. den Oberflächennahen Quellen für das Trinkwasser in Braunschweig nicht exorbitant die Nitratwerte steigen?

Das wäre schön.

Freundliche Grüße
aus Braunschweig
Per Grunenberg
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Gabriele Vorberger aus Braunschweig - Innenstadt | 20.07.2014 | 20:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.