Anzeige

Saxophon und Kirchenorgel begegnen Jazz-Trio

Wann? 24.04.2016 18:00 Uhr

Wo? Dietrich-Bonhoeffer-Gedächtnis-Kirche , Görlitzstraße 17, 38124 Braunschweig DE
Braunschweig: Dietrich-Bonhoeffer-Gedächtnis-Kirche | Hier kommt ein exklusives Musikerlebnis, das es nicht allzu oft gibt: Lieder der Reformationszeit als hochkarätigen, fröhlichen Jazz:

am Sonntag, 24.April 2016, um 18.00 Uhr
in der Dietrich-Bonhoeffer-Gedächtnis-Kirche Braunschweig Melverode

Seit vielen Jahren erfreut das Marco-Böttger-Swingtett mit Gitarre, Schlagzeug und Bass seine Zuhörer, und auch Ralf Benschu und Jens Goldhardt sind schon lange mit ihrer Musik für Saxophon und Orgel unterwegs. Nun spielen die fünf Musiker ein gemeinsames Konzertprogramm und haben dafür Choralmelodien aus der Reformationszeit zu Grunde gelegt. Nicht nur Martin Luthers bekanntestes Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“, sondern zahlreiche andere reformatorische Gesänge, wie „Es ist gewisslich an der Zeit“, „Mitten wir im Leben sind“ oder „Nun freut euch, lieben Christen g’mein“ sind in das Programm eingeflossen.

Dabei liegt der Gedanke der Reformation, also der Veränderung und Weiterentwicklung durchaus auch wörtlich über dem Konzertabend, denn die Melodien, die meist im 15. oder 16. Jahrhundert entstanden sind, erhalten in den Arrangements von Marco Böttger und seinen Kollegen überraschend neue Gestalt. Die altehrwürdige Orgel bewegt sich dabei zwischen Tradition und Moderne und tritt in den Dialog mit dem Saxophon und den modernen Instrumenten der Swing-Kapelle.

„Choräle der Lutherzeit in reformiertem Gewand“, ein Konzertabend mit Marco Böttger (Gitarre), Christoph Gottwald (Bass), Binh Ngo (Schlagzeug), Ralf Benschu (Saxophon) und Jens Goldhardt, dem Kirchenmusikdirektor von Gotha (Orgel/Klavier)!

Das Konzert wird unterstützt von der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Braunschweig.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.