Anzeige

THE STONES - Rolling Stones Tribute

Wann? 14.11.2013 20:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Gifhorn DE
  Gifhorn: Stadthalle |

Die wohl beste Tribute-Band der Welt zollt der besten Rock and Roll Band der Welt Tribut!


Gifhorn, Stadthalle/Großer Saal - Donnerstag, 14.11.2013 – 20h

Die legendären Rolling Stones wurden 1962 in London gegründet. Das ursprünglichen Line-Up
bestand aus Brian Jones, Mick Jagger, Keith Ricards, Charlie Watts und Bill Wyman. Später wurde
Brian Jones zuerst von Mick Jones und später von Ronnie Woods ersetzt.

Allseits bekannt als “Die größte Rock and Roll Band der Welt” haben sie über 200 Millionen Alben weltweit verkauft mit Hits wie “Satisfaction”, “Start Me Up”, “Honky Tonk Woman” und “Jumpin’ Jack Flash”, um nur ein Paar zu nennen – alle weltweit bekannt!

Jetzt bringen “The Stones” all die Energie und Begeisterung eines Livekonzerts der Rolling Stones auf die Bühne. Dabei geht es nicht um ein humoristisches Arrangement, sondern um einer der größten Rockbands der Geschichte einen ernsthaften Tribut zu zollen.

Das Repertoire beinhaltet Songs aus allen Epochen der Rolling Stones, wobei das Programm überwiegend Songs aus den 60er und 70er Jahren vorsieht.

Das aktuelle Line-Up der Band sowie das jeweilige Rolling Stones-Mitglied, welches sie verkörpern:
Ben - Vocals / Harmonica/ Percussion - Mick Jagger
Richard - Guitar/Vocals - Keith Richards
Jason - Guitar / Vocals - Mick Taylor
Steve - Bass / Vocals - Bill Wyman
Wayne - Drums - Charlie Watts
Black - Keyboards / Guitar / Percussion / Vocals - Nicky Hopkins


Biographie
Die Band wurde erstmals von JBlack zusammengestellt, als Teil des ersten “Rolling Stones Festivals” 2007 in Eckington, Derbyshire - Eckington hat eine bedeutsame Verbindung mit den Rolling Stones, da Mick Jagger’s Großmutter aus Eckington stammte und auch dort begraben ist und Mick ein regelmäßiger Besucher ihres Grabes ist.

Für das Festival hat JBlack (der ein Rolling Stones-Fan seit deren Anfängen in den 60ern ist) die Musik und Texte von 20 Rolling Stones Songs raus geschrieben, aufbereitet und stellte die Band aus Mitgliedern der Band Kahunas (eine lokale Classic Rock Band) und dem jungen Ben aus Eckington, der eine frappierende Ähnlichkeit zu Mick Jagger hat, zusammen.



Der weitgehend ungeprobte Auftritt war magisch - die Kraft der Songs, die Art, in der Ben in die Rolle des Mick Jagger gänzlich schlüpfte als wäre er dafür geboren und auch wie die Band sofort das “loose but tight” Zusammenspiel der Rolling Stones erfasste. Die Band entschied, dass dieses der zukünftige Weg für sie sein würde.

Die Band begann im späten Dezember 2007 unter dem Namen “The Stoned Angels” aufzutreten. Der Name entstand schon nach ihrem besagten ersten Auftritt beim Festival – der Auftrittsort war “The Angel Hotel”.

Ihren zweiten Gig spielten sie an einem Sonntagabend im “The Diamond” in Sutton, Ashfield – ein Rock-Tribute-Venue. Der Auftritt wurde bejubelt, viele waren beeindruckt, wie die Band den “feel” der Rolling Stones-Music eingefangen hatte. The Diamond buchte sie sofort wieder, diesmal zu einer Samstagabend Show.

Die Band machte zunächst weiter als “The Stoned Angels” und spielte zunächst viel in der lokalen Musikszene um Chesterfield und Sheffield vor vollen Hallen, erinnernd an die frühen Rolling Stones, mit dem Publikum teilweise auf Stühlen stehend um die Band zu sehen und Zuschauern, die in jedem möglichen Platz tanzten.

JBlack wurde nun offiziell Manager der Band. Im Zuge der Professionalisierung der Band wurde das aktuelle Line-Up gefestigt und die Band tourt seitdem auch unter dem Namen “The Stones”. Bereits 2009 und 2010 tourten sie erfolgreich durch die Hallen und Theater Großbritanniens.

Karten an allen örtlich bekannten Vorverkaufsstellen und Konzertkassen!
Ticket- und INFO- Hotline: 0531 34 63 72 - Online Ticketservice unter: www.Paulis.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.